Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Renteninformationen werden wieder verschickt
Postkasten

Rentenkassen versenden wieder Renteninformationen

Nachdem die Rentenkassen aufgrund der zu Jahresbeginn geplanten Anhebung der Rentenaltersgrenzen seit Januar 2007 keine Renteninformationen mehr verschickt haben, werden diese Informationen nun wieder verschickt.

Die Anhebung der Altersgrenzen ist (s. auch Rente mit 67 ist verabschiedet) nun per Gesetz geregelt, so dass sich wieder – nach aktuellem Recht – genaue Hochrechnungen erstellen lassen, die das Rentenalter von 67 Jahren berücksichtigen. Insgesamt sollen ca. 390.000 Renteninformationen verschickt werden.

Inhalte und Zweck der Renteninformationen

Die Renteninformationen enthalten folgende Informationen:

  • Angaben über die Grundlage der Rentenrechnung,
  • Angaben über die Höhe ...

Berechnung

Die vier Faktoren der Rente

Die Rentenversicherungsträger geben die Rentenbescheide heraus. Auf deren ersten Seite ist bereits die Höhe ersichtlich. Die wenigsten verstehen jedoch, wie bzw. aus welchen Faktoren diese Rente berechnet wird. Die Rentenberechnung scheint meist sehr umfangreich und kompliziert zu sein. Vereinfacht dargestellt, wird die (Monats-) Rente aus vier Faktoren berechnet:

Entgeltpunkte x Zugangsfaktor x Rentenartfaktor x aktueller Rentenwert


Entgeltpunkte

Die ...

Euro

Die Relation der Rentenerhöhung

Seit vier Jahren werden erstmals die Renten wieder zum 01.07.2007 erhöht bzw. dynamisiert (s. auch Rentenerhöhung zum 01. Juli 2007). Die Rentenerhöhung beträgt 0,54%. Eine Zahl die man sich einmal genauer ansehen sollte.

Rentenerhöhung für die Rentner

Nimmt man einen Rentner, der 45 Jahre lang Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt hat und nun abschlagsfrei die Altersrente erhält. Zusätzlich hat der Rentner – der auch „Eckrentner“ genannt wird ...

Büro

Vergleichsberuf muss geprüft werden

Das Bundessozialgericht (BSG) hat mit Urteil vom 26.04.2007 (Az: B 4 R 5/06 R) entschieden, dass zunächst das Vorliegen eines Vergleichsberufs geprüft werden muss, sofern der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.

Teilweise Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit

Die vor dem 02.01.1961 geborenen Versicherten haben noch einen Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit. Hier besteht noch ein sogenannter Berufsschutz ...

Kollegen
  • Summierung ungewöhnlicher Leistungseinschränkungen

  • Schwere spezifische Leistungsbehinderung

Grundsätzliches

Nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (BSG, Beschluss Großer Senat vom 19.12.1996 – GS 1/95) kann eine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit dann abgelehnt werden, wenn der Versicherte vollschichtig (d. h. mindestens sechs Stunden täglich) noch zu körperlich leichten ungelernten Arbeiten in der Lage ist, ohne dass die Rentenkasse oder im Rechtsstreit das Sozialgericht ...

Hinzuverdienstgrenzen

Ab dem 01. Juli 2007 gelten höhere Hinzuverdienstgrenzen

Durch die Erhöhung der Renten zum 01.07.2007 um 0,54% werden sich auch bei bestimmten Renten höhere Hinzuverdienstgrenzen ergeben (s. auch Rentenerhöhung zum 01. Juli 2007).

Die Hinzuverdienstgrenze sagt aus, wie viel neben dem Rentenbezug verdient werden darf, ohne dass es zu einer Rentenkürzung kommt.

Unterschiedliche und individuelle Grenzen

Teilweise werden die Hinzuverdienstgrenzen errechnet, indem die persönlich erzielten ...

Newsletter-Anmeldung