Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Falscher Rentenbescheid, was tun?
Rentenbescheid

Was tun bei falschen Rentenbescheiden?

Viele erwarten ihn schon sehnsüchtig – den Rentenbescheid. Endlich ist das Arbeitsleben zu Ende und man kann in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Der Bescheid des Rentenversicherungsträgers gibt jedem (angehenden) Rentner also das schwarz auf weiß, worauf er sich schon das ganze Berufsleben freut.

Doch der Rentenbescheid besteht nicht nur aus einem Blatt! Vielmehr ist der Bescheid umfangreich und die Berechnungen sind für einen Laien sowieso nicht nachvollziehbar oder gar manuell nachzurechnen.

Rentenberechnung umfangreich und kompliziert

So werden bei der Berechnung des Rentenbetrages Entgeltpunkte für Beitragszeiten, für beitragsfreie Zeiten und für beitragsgeminderte Zeiten aufgelistet ...

Zigarettenautomat

Zigarettenautomaten-Auffüller kein unzulässiger Drogenhändler

Ein Anspruch auf eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit besteht nur dann, wenn entweder der bisherige Beruf oder ein entsprechender Verweisungsberuf nicht mehr ausgeübt werden kann (s. hierzu Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit).

Nun hatte in zwei verschiedenen Fällen das Bundessozialgericht zu entscheiden, ob eine Tätigkeit als Auffüller von Zigarettenautomaten eine zumutbare ...

Witwe

Kein Anspruch auf Witwenrente bei Ehedauer von weniger als einem Jahr

Witwenrente wird bei Eheschließung aus unwiderlegter Versorgungsabsicht nicht gezahlt

Grundsätzlich erhält ein Hinterbliebener keine Witwenrente, wenn die Ehedauer zum Zeitpunkt des Todes kürzer als ein Jahr ist. Hier wird vermutet, dass die Ehe aus Versorgungsgesichtspunkten eingegangen wurde. Diese erste Vermutung kann jedoch widerlegt werden, wenn eindeutige Hinweise darauf vorliegen, dass es sich nicht um eine ...

Geldschwein

DDR-Jahresendprämien müssen bei Rentenberechnung berücksichtigt werden

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 03.09.2007 (Az. B 4 RS 4/06 R) entschieden, dass DDR-Jahresendprämien bei der Rentenberechnung zu berücksichtigen sind. Dadurch können tausende Ostdeutsche mit einer höheren Rente rechnen. Allein im Jahr 1972 wurden für 3,7 Millionen Beschäftigte der Betriebe, die zentral geleitet wurden, im Bereich der Industrieministerien der DDR Jahresendprämien gezahlt.

Da bei der Berechnung ...

Zeit

Rente wegen Erwerbsminderung nur bei Erfüllung der Wartezeit

Das Landessozialgericht Bayern hat mit Beschluss vom 05.03.2007 (Az. L 16 B 346/06 PKH) bestätigt, dass die Versagung eines Antrags auf Gewährung von Rente wegen Erwerbsminderung rechtmäßig ist, wenn die erforderliche Wartezeit von 60 Pflichtbeitragsmonaten nicht erfüllt ist.

Hintergrund

Eine Voraussetzung für die Gewährung einer Rente wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderung ist, dass der Versicherte vor Eintritt der ...

Halbwaisenrente

Wegfall der Halbwaisenrente bei längerer Ausbildungsplatzsuche

Ein Anspruch auf eine Halbwaisenrente besteht grundsätzlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine (Halb-)Waisenrente auch bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres geleistet werden, z. B. wenn die/der Anspruchsberechtigte sich in Schul- oder Berufsausbildung befindet – s. hierzu auch Waisenrente.

Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg musste nun über einen Fall entscheiden, in ...

Newsletter-Anmeldung