Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Rentenbeitrag 2020
Beitragssatz

Beitragssatz Rentenversicherung im Jahr 2020 weiterhin bei 18,6 Prozent

Der Beitragssatz in der Gesetzlichen Rentenversicherung beträgt auch im Kalenderjahr 2020 18,6 Prozent. Damit ist der Beitragssatz bereits seit Januar 2018 unverändert.

Auch in der knappschaftlichen Rentenversicherung kommt es zu keiner Änderung des Beitragssatzes. Dieser beträgt weiterhin 24,7 Prozent.

Tragung des Rentenbeitrags und Änderung der Bemessungsgrenzen

Der Beitrag zur Rentenversicherung wird bei versicherungspflichtig Beschäftigten von den Arbeitgebern und den Beschäftigten jeweils zur Hälfte getragen. Das heißt, dass die Arbeitgeber und deren Beschäftigten jeweils 9,3 Prozent aus der Bemessungsgrundlage – also aus dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt ...

Kindererziehung

Urteile Bundessozialgericht vom 16.10.2019, B 13 R 14/14 R | B 13 R 18/18 R

Zwei Mütter wollten vor dem Bundessozialgericht erreichen, dass die Entgeltpunkte, welche sie aufgrund einer Erwerbstätigkeit und einer gleichzeitigen Kindererziehung gutgeschrieben bekommen, ungekürzt bei der Rentenberechnung berücksichtigt werden. Die Revision wurde vom Bundessozialgericht jedoch mit den Urteilen vom 16.10.2019 (Az. B 13 R 14/14 R und B 13 R 18/18 R) zurückgewiesen.

Gesetzliche Regelung

Für die ...

Private Vorsorgemaßnahmen

Wer nicht allzu viel von seiner Rente erwarten kann, sollten unbedingt über alternative Vorsorgemaßnahmen nachdenken.

Bereits frühzeitig empfiehlt es sich, über die finanzielle Situation im Rentenalter nachzudenken. Einfluss auf die Höhe der Rentenzahlungen hat beispielsweise der Verdienst während der Erwerbsphase. Die Beträge richten sich nach dem gesamten Arbeitsleben. Selbst wer als junger Mensch einen hoch bezahlten Job hat, muss damit rechnen, dass sich im Laufe der vielen Jahre ...

Rentenerhöhung 2019

Die Erhöhung der Renten ab 01.07.2019

Wie schon in den vergangenen Jahren steht den knapp 21 Millionen Rentnern in Deutschland auch im Jahr 2019 wieder eine kräftige Rentenerhöhung ins Haus. Die Renten werden zum 01.07.2019 um mehr als drei Prozent angehoben, womit die Erhöhung sogar über der Lohn- und Gehaltsentwicklung liegt.

Konkret werden die gesetzlichen Renten zum 01.07.2019 in den alten Bundesländern (Rechtskreis West) um 3,18 Prozent und in den neuen Bundesländern (Rechtskreis Ost) um ...

Waise in Ausbildung

Urteil Bundessozialgericht vom 01.06.2017, B 5 R 2/16 R

Verstirbt ein Elternteil, dann haben Waise unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf eine Waisenrente. Bei den Waisenrenten wird zwischen den Halbwaisenrenten und Vollwaisenrenten unterschieden. Der Anspruch auf die Waisenrente besteht grundsätzlich bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Befindet sich die/der Waise jedoch in Schul- oder Berufsausbildung, absolviert ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder liegt eine ...

Hinzuverdienstgrenzen

Die Hinzuverdienstgrenzen nach § 96a SGB VI

Versicherte, die von der Gesetzlichen Rentenversicherung eine Rente wegen Erwerbsminderung erhalten, haben die Möglichkeit neben der Rente noch einen Hinzuverdienst zu erzielen. Dieser Hinzuverdienst hat jedoch unter Umständen Auswirkungen auf die Rentenhöhe. Wird mit dem Hinzuverdienst die jeweils geltende Hinzuverdienstgrenze überschritten, kommt es zu einer Rentenkürzung. Im Extremfall kann die Rentenzahlung vollständig eingestellt ...

Newsletter-Anmeldung