Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Übergang in Rente nach Arbeitslosigkeit 3 Monate 1 Woche her #6320

  • just_me
  • just_mes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo Zusammen,
würde mich über Infos/Empfehlungen zum folgenden Thema sehr freuen 😊
Ich bin Jahrgang 57, z.Z. arbeitslos und lt. Feststellungsbescheid bekomme ich 1.7.23 die Regelaltersrente, für Altersrente für langjährig Versicherte fehlen mir noch 15 Monate>Wartezeit noch nicht erfüllt. Da ich ab 18.11.21 kein ALG I mehr beziehe und dann auf Harz IV angewiesen bin, befürchte ich, dass das Jobcenter mich abweist und in Rente mit hohen Abschlägen schickt> Zwangsverrentnung. Ist das möglich da ich demnächst eine geringfügige Beschäftigung annehme? Bedanke mich für Ratschläge und Erfahrungsinfos.
Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Übergang in Rente nach Arbeitslosigkeit 3 Monate 1 Woche her #6321

  • Heike123
  • Heike123s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 0
Hallo Martina,
das Jobcenter darf keinen Kunden in die vorgezogene Altersrente schicken und zum Rentenantrag auffordern. Damit würde das Jobcenter in Kauf nehmen das sie schlechter gestellt werden und ist daher gesetzlich untersagt. Das Jobcenter darf Sie nur zum Antrag auf Regelaltersrente auffordern.
Sollten Sie unerwartet vor dem 01.07.2023 in Rente gehen wollen, ist es wichtig das Sie sich bei dem Minijob nicht von der Versicherungspflicht befreien lassen. Lassen Sie sich befreien können Sie die 15 Monate vor der Regelaltersrente nicht mehr erfüllen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.037 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung

captcha