Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Steuern und die Rente

Steuern und die Rente 7 Monate 4 Tage her #5997

  • Axel
  • Axels Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo erstmal.
Ich bin wegen eines Mandanten über diesen Beitrag sozusagen "gestolpert", weil er mich um Rat gefragt hat.
Deswegen habe ich mich hier heute gerade eben registriert. Ich bin Steuerfachangestellter und habe gestern mit meinen Kolleginnen und Kollegen über die steuerliche Betrachtungsweise von privaten Rentenversicherungen diskutiert und intensiv nachgelesen, da wir einen ähnlichen Fall bereits vor mehreren Jahren hatten.

In der Tat ist es so, dass hier im Falle des "Globalpensionfund" keinerlei Steuern zu entrichten sind, also im Grunde genommen exakt so, wie es Ilona hier von der Seite zitiert hat. Dass "mit gebrauchten" Renten- als auch Lebensversicherungen bereits seit Jahrzehnten gehandelt wird (und dies nicht nur in Deutschland, sondern allgemein im Angelsächsischen Raum), ist wohl bekannt. (Sofern es sich selbstredend um eine Kapitalbildung handelt, was beim "Globalpensionfund" ja der Fall zu sein scheint.)

Ich selbst und auch meine Frau haben deshalb für uns ebenso einige Verträge gekauft. Dabei haben wir festgestellt, dass neben einer ordentlichen Rechnung zur Feststellung der Identität des Kunden ebenso ein Vertrag generiert wird. Aus unserer Sicht hat hier wirklich alles "Hand & Fuß".

Ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag etwas zum besseren Steuerverständnis beigetragen und somit geholfen habe und verbleibe mit freundlichen Grüßen,
Axel

Christ sein bedeutet auch, anderen Menschen zu helfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Steuern und die Rente 5 Monate 2 Wochen her #6046

  • Ingo64
  • Ingo64s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo maine-coon,
zu deiner Frage:

"Erst einmal vielen Dank für die Info zu meinem Anliegen.
Es bleibt hier für mich die Frage, ob das jemand annähernd genau ausrechnen kann."

Ja, kann ich. Ich verfüge über eine selbst erstellte Excel, die ziemlich genau die Auswirkung auf die Rentenerwartung ermittelt, falls man früher in Ruhestand gehen möchte.
Und zwar auf die Netto-Rente! Und dies unter Berücksichtigung von Gehaltssteigerungen, bis zum Renteneintritt, als auch Steigerung des Rentenwertes (derzeit bei 33,05 Euro je Rentenpunkt).
Dies ist natürlich nur ein Prognoseansatz, veranschaulicht aber doch recht deutlich, was es bedeutet früher in Rente zu gehen.
Fazit:
Trotz möglicher höherer Steuerfreibeträge, ist der monatliche "Verlust" von 0,3 %-Punkten höher als der höhere Steuerfreibetrag, und somit lohnt es sich quasi nicht (mathematisch gesehen) nicht vorzeitig in Rente zu gehen.

Im Anhang ein Hardcopie zu meiner Excelberechnung :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Steuern und die Rente 5 Monate 2 Wochen her #6047

  • Ingo64
  • Ingo64s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Klassiker, irgendwie fehlt der Anhang!
Ich probiere es nochmal :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Steuern und die Rente 5 Monate 2 Wochen her #6048

  • maine-coon
  • maine-coons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Kann keinen Anhang finden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Steuern und die Rente 5 Monate 2 Wochen her #6049

  • Ingo64
  • Ingo64s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo maine-coon,
und noch etwas:

"Ich habe eine Lebensversicherung, die ich 1997 abgeschlossen hatte. Hier erhalte ich dann monatlich ca. 320,-€.
Ich vermute mal, dass das Finanzamt da auch seine Hand aufhalten wird."

Naja, es ist nicht das Finanzamt sondern die Krankenversicherung die die Hand aufhalten wird!
Die hätte nämlich gerne für deine 320 € die vollen (!) KV Beitrag, als auch den Pflegeversicherungsbeitrag.
Also bei einem KV-Beitrag von 14,6 (fix) und vielleicht 1,3 (Zusatzbeitrag) = 15,9% kommen noch für die PV 3,05% (wenn Kinder erzogen wurden) oder sogar 3,3% (wenn keine Kinder erzogen wurden) hinzu.
Macht dann 15,9 + 3,05 = 18,95 bzw. 15,9 + 3,3 = 19,2% die von den 320 abzuziehen sind!
Das ist viel schmerzlicher als die Steuer!
Übrigens: Kapitallebensversicherung die vor 2005 abgeschlossen wurden (deine seit 1997), und mindestens 12 Jahre durchgängig eingezahlt wurde, und wenigstens 60% der Versicherungssumme als Todesfallleistung erbringt (das tun die meisten!), sind steuerfrei!
Aber leider nicht Kranken- und Pflegeversicherungsfrei :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung