Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

PflegebedürftigeSteigerung von 50 Prozent bei PflegebedürftigenIm Jahr 2007 gab es in Deutschland 2,2 Millionen Pflegebedürftige. Wie das Statistische Bundesamt nun mitteilte, wird die Anzahl der Pflegebedürftigen Modellrechnungen zufolge auf 2,9 Millionen im Jahr 2020 und auf zirka 3,4 Millionen im Jahr 2030 steigen. Dies bedeutet bis zum Jahr 2020 eine Steigerungsrate von 29 Prozent und bis zum Jahr 2030 sogar um rund 50 Prozent. Blickt man noch weiter in die Zukunft, kann bis zum Jahr 2050 sogar von einer Verdoppelung der Pflegebedürftigen – auf dann etwa 4,5 Millionen – ausgegangen werden.Die extreme Steigerung bei der Anzahl der Pflegebedürftigen ist auf den demographischen Wandel zurückzuführen. Als Beispiel führt das Statistische Bundesamt an ...

PflegeversicherungRösler will Pflegeversicherung umbauenNachdem Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler die Gesundheitsreform, welche ab 01.01.2011 umgesetzt wird, auf den Weg gebracht hat, möchte er noch im Dezember 2010 die Pflegereform angehen. Wie er dem „Hamburger Abendblatt“ mitteilte, wird er sich erstmals am 07.12.2010 mit Verbandsvertretern und Fachleuten aus dem Pflegebereich beraten.Vereinbarungen im KoalitionsvertragDie Große Koalition mit der damaligen Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hatte bereits einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff entwickeln lassen (s. Pflegestufen sollen durch Bedarfsgrade ersetzt werden). Damit sollen insbesondere die Leistungen für Demenzkranke erweitert ...

PflegeKombination von Beruf und ehrenamtlicher PflegeWie aus dem Deutschen Alterssurvey, einer aktuellen Umfrage, hervorgeht, pflegt fast jeder sechste Arbeitnehmer einen Pflegebedürftigen. Bei den Arbeitnehmern im Alter zwischen 40 und 65 Jahren müssen demnach zirka 13 Prozent der Beschäftigten ihren Berufsalltag mit der Pflege eines Pflegebedürftigen in Einklang bringen. Davon pflegt ein Drittel der Pflegepersonen einen nahen Angehörigen, wie die „Passauer Neue Presse“ berichtete.Kristina Schröder, Bundesfamilienministerin, interpretierte die durch den Deutschen Alterssurvey veröffentlichten Zahlen als positives Zeichen dafür, dass das Miteinander in der Gesellschaft funktioniert. Nach ...

MünzenSinkende Beitragszahlungen der PflegekassenDie Soziale Pflegeversicherung ist der jüngste Zweig des deutschen Sozialversicherungssystems. Sie wurde im Jahr 1995 eingeführt. Die Notwendigkeit, für die Gewährung von Pflegeleistungen einen eigenen Sozialversicherungszweig ins Leben zu rufen, ergab sich unter anderem aus der steigenden Lebenserwartung der Menschen mit der Folge, dass der Anteil der pflegebedürftigen Menschen an der Bevölkerung immer größer wird.Die aktuelle Entwicklung bei den ehrenamtlichen Pflegepersonen ist allerdings alarmierend. Während im Jahr 1997 noch etwa 575.000 Angehörige und Freunde auf eine Arbeitsstelle verzichteten und bereit waren, einen nahe stehenden ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert