Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Bezugsgröße

Die Bezugsgröße (§ 18 SGB IV) wurde bereits im Jahr 1977 eingeführt und dient der Übersichtlichkeit und Vereinfachung von Verwaltungsabläufen. Sie spiegelt das durchschnittliche Arbeitsentgelt aller Rentenversicherten des vorvergangenen Kalenderjahres wieder und wird durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) im Voraus für jedes Kalenderjahr bekannt gegeben.

In der Krankenversicherung ist die Bezugsgröße z. B. für die Ermittlung der Belastungsgrenze bei Zuzahlungen relevant.

Kranken- und Pflegeversicherung

Die Bezugsgröße des Rechtskreises West (alte Bundesländer) gilt in der Kranken- und Pflegeversicherung sowohl für die alten wie auch für die neuen Bundesländer.

Renten- und Arbeitslosenversicherung

In der Renten- und Arbeitslosenversicherung gibt es für den Rechtskreis West (alte Bundesländer) und den Rechtskreis Ost (neue Bundesländer) noch unterschiedliche Werte bei der Bezugsgröße.

Mit dem Gesetz über den Abschluss der Rentenüberleitung (Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz) wird erreicht, dass es ab dem 01.01.2025 nur noch eine einheitliche Bezugsgröße für die gesamte Bundesrepublik Deutschland gibt. Dieses Ziel wird erreicht, indem die Bezugsgröße (Ost) bis zum Jahr 2024 immer mehr an die Bezugsgröße für den Rechtskreis West angeglichen wird.

Höhe der Bezugsgröße

West

2006: jährlich 29.400,00 €; monatlich 2.450,00 €; wöchentlich 571,67 €; täglich 81,67 €
2007: jährlich 29.400,00 €; monatlich 2.450,00 €; wöchentlich 571,67 €, täglich 81,67 €
2008: jährlich 29.820,00 €; monatlich 2.485,00 €; wöchentlich 579,81 €; täglich 82,83 €
2009: jährlich 30.240,00 €; montalich 2.520,00 €; wöchentlich 588,00 €; täglich 84,00 €
2010: jährlich 30.660,00 €; monatlich 2.555,00 €; wöchentlich 596,19 €; täglich 85,17 €
2011: jährlich 30.660,00 €; monatlich 2.555,00 €; wöchentlich 596,19 €; täglich 85,17 €
2012: jährlich 31.500,00 €; montalich 2.625,00 €; wöchentlich 612,50 €; täglich 87,50 €
2013: jährlich 32.340,00 €; monatlich 2.695,00 €; wöchentlich 628,81 €; täglich 89,83 €
2014: jährlich 33.180,00 €; monatlich 2.765,00 €; wöchentlich 645,19 €; täglich 92,17 €
2015: jährlich 34.020,00 €; monatlich 2.835,00 €; wöchentlich 661,50 €; täglich 94,50 €
2016: jährlich 34.840,00 €; monatlich 2.905,00 €; wöchentlich 677,46 €; täglich 96,78 €
2017: jährlich 35.700,00 €; monatlich 2.975,00 €; wöchentlich 694,19 €; täglich 99,17 €
2018: jährlich 36.540,00 €; monatlich 3.045,00 €; wöchentlich 694,19 €; täglich 101,50 €

Ost

2006: jährlich 24.780,00 €; monatlich 2.065,00 €; wöchentlich 481,83 €; täglich 68,83 €
2007: jährlich 25.200,00 €; monatlich 2.100,00 €; wöchentlich 490,00 €; täglich 70,00 €
2008: jährlich 25.200,00 €; monatlich 2.100,00 €; wöchentlich 490,00 €; täglich 70,00 €
2009: jährlich 25.620,00 €; montalich 2.135,00 €; wöchentlich 498,19 €; täglich 71,17 €
2010: jährlich 26.040,00 €; monatlich 2.170,00 €; wöchentlich 506,31 €; täglich 72,33 €
2011: jährlich 26,880,00 €; monatlich 2.240,00 €; wöchentlich 588,00 €; täglich 74,67 €
2012: jährlich 26.880,00 €; montalich 2.240,00 €; wöchentlich 588,00 €; täglich 74,67 €
2013: jährlich 27.300,00 €; monatlich 2.275,00 €; wöchentlich 530,81 €; täglich 75,83 €
2014: jährlich 28.140,00 €; monatlich 2.345,00 €; wöchentlich 547,19 €; täglich 78,17 €
2015: jährlich 28.980,00 €; monatlich 2.415,00 €; wöchentlich 563,50 €; täglich 80,50 €
2016: jährlich 30.240,00 €; monatlich 2.520,00 €; wöchentlich 588,00 €; täglich 84,00 €
2017: jährlich 31.920,00 €; monatlich 2.660,00 €; wöchentlich 620,69 €; täglich 88,67 €
2018: jährlich 32.340,00 €; monatlich 2.695,00 €; wöchentlich 620,69 €; täglich 89,83 €

Weitere Artikel zum Thema:

Newsletter-Anmeldung