Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind Gruppen bzw. Zusammenschlüsse von Menschen mit den gleichen oder ähnlichen Problemen bzw. Anliegen im gesundheitlichen, sozialen oder persönlichen Bereich. Die Zusammenschlüsse finden auf örtlicher bzw. regionaler Ebene statt.

Austausch von Erfahrungen

Selbsthilfegruppen organisieren sich selbst, wobei ein Gruppenmitglied die Leitung der Gruppe übernimmt. Im Vordergrund einer Selbsthilfegruppe steht der gegenseitige Austausch von Informationen, die die jeweiligen Probleme betreffen, aber auch der Austausch von Tipps und Erfahrungen, die jeder einzelne im jeweiligen Problembereich gemacht hat. Hierdurch soll insbesondere eine sachliche und emotionale Unterstützung erfolgen.

Die Mitglieder von Selbsthilfegruppen können Personen sein, die entweder selbst von dem jeweiligen Problem, auf das das Angebot der Selbsthilfegruppe abstellt, betroffen sind oder auch Angehörige von Betroffenen sein.

Ein Erkennungsmerkmal einer Selbsthilfegruppe ist, dass die Gruppe von einem Betroffenen geleitet wird und keine professionellen Helfer, wie z. B. Ärzte oder Therapeuten, hierzu nötig sind.

Ziele einer Selbsthilfegruppe

Die Ziele einer Selbsthilfegruppe richten sich nahezu ausschließlich auf die jeweiligen Mitglieder selbst. Durch die Gruppen soll eine Veränderung der persönlichen Lebensumstände der Gruppenmitglieder erreicht werden. Bei größeren bzw. aktiveren Gruppen wird auch versucht, auf das soziale bzw. politische Umfeld hinzuwirken, um für das Problem Aufmerksamkeit und Unterstützung zu bekommen.

Unterschiedliche Aktivitäten

Die Aktivitäten von Selbsthilfegruppen sind unterschiedlich. Den Kernpunkt der Selbsthilfetätigkeit sind jedoch regelmäßige – meist wöchentliche oder zweiwöchentliche – Treffen. Teilweise werden auch Fachtagungen zum jeweiligen Problembereich besucht oder Experten für Vorträge beigezogen.

Fazit

Bei Selbsthilfegruppen handelt es sich um Solidargemeinschaften von Gleichbetroffenen, die nicht auf verwandtschaftliche oder familiäre Beziehungen gegründet sind.

Derzeit wird die Anzhal der Selbsthilfegruppen in Deutschland auf ca. 70.000 bis 100.000 geschätzt, in denen sich ca. 3,5 Millionen Menschen engagieren.

Weitere Artikel zum Thema:

Das Verzeichnis für Selbsthilfegruppen

Das Selbsthilfeverzeichnis bietet Selbsthilfegruppen an, im Internet auf sich aufmerksam zu machen. Tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe noch heute in das Verzeichnis ein und ermöglichen Betroffenen, dass sie auf Ihre Gruppe aufmerksam werden!

Newsletter-Anmeldung