Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Einzugsstelle

Duie Arbeitgeber haben für die Beschäfigten die Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung an die Einzugsstelle zu zahlen.

Einzugsstelle ist die Gesetzliche Krankenkasse, bei der der Arbeitnehmer krankenversichert ist.

Aufgaben der Einzugsstelle

Von der Einzugsstelle - also der Krankenkasse - werden die Beiträge, die der Arbeitgeber abführt, an die Rentenkassen und die Agentur für Arbeit weitergeleitet.

Die Einzugsstelle überwacht ebenfalls die vom Arbeitgeber zu erstellenden Meldungen.

Behörde

Behörde im Sinne des Sozialgesetzbuches ist jede Stelle, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt.

Hierzu zählen daher auch die Träger aller Sozialleistungsbereiche. Also die Rentenversicherungsträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung Bund), die Kranken- und Pflegekassen und die Agentur für Arbeit.

Arbeitnehmer

Zu den Arbeitnehmer zählen die beschäftigten Angestellten und Arbeiter.

Diese abhängig Beschäftigten unterliegen in der Regel der Versicherungpflicht in der Gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung.

Merkmale eines Arbeitnehmer

Gekennzeichnet ist ein Arbeitnehmer durch die Merkmale, dass er

  • sich in den Betrieb des Arbeitgebers einzugliedern hat,
  • vom Arbeitgeber kontrolliert wird,
  • an bestimmte Arbeitszeiten gebunden ist bzw. die Verpflichtung hat ...

Arbeitgeber

Arbeitgeber sind natürliche oder juristische Personen, die mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigen.

Die Arbeitgeber haben gegenüber der Einzugsstelle (Krankenkasse) für jeden in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung pflichtversicherten Beschäftigten umfassende Meldepflichten zu erfüllen.

Merkmale eines Arbeitgeber

Gekennzeichnet ist der Arbeitgeber dadurch, dass dieser

  • das Unternehmerrisiko trägt,
  • über Zeit, Ort, Art und Weise der ...

Anrechnungszeiten

Anrechnungszeiten sind rentenrechtliche Zeiten, in denen der Versicherte aus hauptsächlich persönlichen schutzwürdigen Gründen keine Beiträge zur Gesetzlichen Rentenversicherung  gezahlt hat.

Diese Zeiten werden aber dennoch für die Wartezeit von 35 Jahren und für die Rentenberechnung berücksichtigt.

Anrechnungszeiten sind

z. B. schulische Ausbildungszeiten nach dem 17. Lebensjahr.

Die Anrechnungszeiten werden zum Teil ...

Arbeitsentgelt

Das Arbeitsentgelt bezeichnet das beitragspflichte Entgelt eines Arbeitnehmers. Hierzu gehören grundsätzlich alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus einem Beschäftigungsverhältnis zufließen. Neben dem Gehalt und Lohn gehören hier z. B. auch Familienzuschläge, Gewinnanteile, Überstundenvergütung und der Wert der Sachbezüge.

Ebenfalls Arbeitsentgelt

Zum Arbeitsentgelt geören unter anderem auch Provisionen, Mehrarbeitsvergütungen und Mehrarbeitszuschläge, Gefahrenzuschläge ...

Newsletter-Anmeldung