Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

ICD-10

Die Abkürzung ICD steht für International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems“. Dies ist eine Verschlüsselung der Krankheiten nach der Internationalen Klassifikation. Die Ziffer “10” bedeutet, dass es sich hier um die zehnte Version des ICD handelt.

Verwendung von ICD-10

Die Kassenärzte und ärztlich geleiteten Einrichtungen sind verpflichtet, auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und bei der Abrechnung der ärztlichen Leistungen die Diagnosen nach dem ICD-10 - die weltweit gültige Verschlüsselung - anzugeben. Diese Angabe hat auch von den Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtigungen für die Aufnahme- und Hauptdiagnosen zu erfolgen.

Erstellt wurde die Klassifikation von der ...

Sozialversicherungsausweis

Jeder Beschäftigte erhält einen Sozialversicherungsausweis, der durch die Rentenversicherungsträger ausgestellt wird.

Mitführungspflicht

Die Mitführungspflicht in bestimmten Gewerbezweigen, ist ab 01.01.2009 entfallen (s. Mitführungs- und Vorlagepflicht von Ausweispapieren ab 2009). Beschäftigte in den folgenden Gewerben mussten bis 31.12.2008 ihren Sozialversicherungsausweis mit einem Lichtbild zu versehen und bei ihrer Tätigkeit mitzuführen:

  • Baugewerbe ...

Auszahlungszeitpunkt der Renten

Seit April 2004 wird die Rente für Neurentnerinnen und Neurentner erst am Monatsende ausgezahlt.

Wer seinen Lohn / sein Gehalt bisher vom Arbeitgeber im Voraus ausgezahlt bekommen hat, muss also einen Kalendermonat überbrücken, bis der nächste Zahlungseingang kommt.

Keine Änderung für Bestandsrentner

Wer im April 2004 bereits seine Rente bezogen hat, bekommt seine Rente - wie in der Zeit zuvor auch - weiterhin im Voraus ausgezahlt. Hier werden die Renten ...

Rentenabschlag

Wer seine Rente vorzeitig vor der für ihn maßgeblichen Altersgrenze in Anspruch nimmt, erhält die Rente um einen Abschlag vermindert.

Der Rentenabschlag beträgt pro Monat vorzeitiger Inanspruchnahme 0,3% (entspricht 3,6% pro Jahr).

Lesen Sie auch:

Zeitrente

Eine Zeitrente ist eine Rente, die auf Zeit - also zeitlich befristet - geleistet wird.

Renten wegen Erwerbminderung werden grundsätzlich auf Zeit geleistet. Die erste Befristung erfolgt zunächst auf maximal drei Jahre ab Rentenbeginn und kann wiederholt werden.

Besteht der Anspruch auf Rente nur aufgrund des Gesundheitszustandes - also unabhängig von der Arbeitsmarktlage - wird die Rente unbefristet geleistet, wenn unwahrscheinlich ist, dass die ...

Ersatzzeiten

Ersatzzeiten sind rentenrechtliche Zeiten, die vor dem Jahr 1992 und nach Vollendung des 14. Lebensjahres erworben werden konnten.

War der Rentenversicherte aufgrund außergewöhnlicher Umstände an der Ausübung einer beitragspflichtigen Beschäftigung gehindert, die nicht in seiner Person begründet waren, können diese Zeiten als Ersatzzeiten anerkannt werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass während dieser Zeit keine Versicherungspflicht vorgelegen hat und kein gesetzlicher ...

Newsletter-Anmeldung