Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

660.000 Altersrentner haben Nebenverdienst
Altersrentner

Anstieg der beschäftigten Altersrentner

Im Jahr 2010 gingen zirka 660.000 Bürger im Alter zwischen 65 und 74 Jahren noch einer Beschäftigung nach. Dies berichtete am 22.08.2011 die „Saarbrücker Zeitung“, die sich wiederum auf Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit beruft. Bei den Beschäftigungen handelt es sich um geringfügige Beschäftigungen, sogenannte Minijobs.

Bemerkenswert ist die Zahl der Beschäftigten in der genannten Altersgruppe. Während es im Jahr 2000 noch 416.000 Beschäftigte waren, hat sich die Zahl nun auf 660.000 erhöht. Daher kann angenommen werden, dass in Deutschland immer mehr Rentner auf einen zusätzlichen Verdienst angewiesen sind oder alternativ die staatliche Grundsicherung in Anspruch nehmen müssten.

Das ...

Rentenmitteilung

Mitteilungen über Rentenanpassungen übersichtlicher

Zum 01.07.2011 wurden die Rentenzahlungen der etwa 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner erhöht. 0,99 Prozentpunkte beträgt in diesem Jahr (2011) die Rentensteigerung. Hierüber erhalten die Rentenbezieher eine Mitteilung, mit der sie über die neue Rentenhöhe informiert werden.

Nach einer Mitteilung der bayerischen Rentenversicherungsträger wurden die Rentenmitteilungen sprachlich überarbeitet und neu gegliedert. Dadurch sollen die ...

Rente

Falsche Anzeigenkampagne des Arbeitsministeriums

Das Arbeitsministerium hatte eine Anzeigenkampagne geschaltet, mit der der Eindruck geweckt wurde, dass die Anhebung des Rentenalters von derzeit 65 Jahren auf künftig 67 Jahren wesentlich später als gesetzlich geregelt, erfolgt. Die Anzeigenkampagne erschien am 25.11.2010 in regionalen und überregionalen Tageszeitungen.

In der Anzeigenkampagne wurde ausgeführt, dass diejenigen, die heute 47 Jahre oder älter sind, gar nicht oder nur wenige ...

Bundeszuschuss

Bundeshaushalt 2011 und Rentenleistungen

Der Beitragssatz zur Gesetzlichen Rentenversicherung beträgt derzeit 19,9 Prozentpunkte. Doch die Beiträge, welche von den Arbeitnehmern, Arbeitgebern und freiwillig Versicherten zur Rentenversicherung gezahlt werden, decken bei weitem nicht die Leistungsausgaben. Mehr als ein Viertel des Bundeshaushalts 2011 wird für Rentenleistungen aufgebraucht.

Nach dem vom Bundeskabinett verabschiedeten Haushaltsentwurf für 2011 wurden 80,1 Milliarden Euro für die ...

Datensatz

Rentenanträge können nun auch online gestellt werden

Die Deutsche Rentenversicherung hat darauf hingewiesen, dass Rentenanträge ab sofort auch online gestellt werden können. Das Internet erspart damit einen künftigen Weg zum Rentenversicherungsträger.

Auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de können Versicherte einen Rentenantrag online stellen. Nachdem der Antrag auf dem PC ausgestellt wurde, kann dieser elektronisch an die Rentenkasse übermittelt werden. Dieses Verfahren ...

Rentenbescheid

Keine nachträgliche Änderung der Rentenversicherungsnummer

Versicherte erhalten von ihrem Rentenversicherungsträger eine Rentenversicherungsnummer. Diese Nummer dient der eindeutigen Identifikation eines Versicherten. In die Rentenversicherungsnummer ist das Geburtsdatum des jeweiligen Versicherten eingepflegt. Wird im Nachhinein das Geburtsdatum geändert, ist ein Rentenversicherungsträger nicht dazu verpflichtet, die Rentenversicherungsnummer zu ändern. Dies entschied das Hessische ...

Newsletter-Anmeldung