Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Rentenbeitrag sinkt eventuell 2012
Beitragssatz

Beitrag zur Rentenversicherung wird eventuell 2012 gesenkt

Der Beitragssatz zur Gesetzlichen Rentenversicherung liegt aktuell bei 19,9 Prozentpunkten. Geht es nach der deutschen Wirtschaft, sollte der Beitragssatz bereits im Jahr 2012 auf 19,6 Prozent und im Jahr 2013 auf 19,1 Prozent gesenkt werden. Doch es gibt auch Stimmen, die sich gegen eine Senkung des Rentenversicherungsbeitrages aussprechen.

Hintergrund

Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung, Dr. Herbert Rische, hatte erst kürzlich sich dahingehend geäußert, dass aufgrund der niedrigeren Arbeitslosigkeit und der guten Konjunktur bereits im Jahr 2012 der Rentenversicherungsbeitrag um 0,3 Prozentpunkte gesenkt werden könnte. Dabei hatte er vor allem die immer volleren ...

Rentenkonto

Rentenkonten sollten geklärt werden

Meist spielt das Rentenversicherungskonto bei den gesetzlich Rentenversicherten eher eine untergeordnete Rolle, gerade wenn es sich um jüngere Versicherte handelt. Die Rente ist noch in weiter Ferne und so sehen viele keine Notwendigkeit, dem Rentenversicherungsträger zeitnah sämtliche Zeiten zu melden, die für die spätere Rentenberechnung relevant sind. Doch auch das Rentenversicherungskonto bedeutet – wenn auch nicht sofort – bares Geld, erhält man aus ...

Schülerin

Schulabgänger sollten Ausbildungssuche melden

Die Schuljahre neigen sich dem Ende zu und viele Schüler starten in das Berufsleben. Doch nicht jeder Schulabgänger kann sofort nach dem Ende der Schulzeit eine Ausbildungsstelle antreten. Zwar erhalten Schulabgänger bei einer Meldung bei der Agentur für Arbeit kein Arbeitslosengeld; eine Meldung sollte dennoch erfolgen.

Auch wenn die Agentur für Arbeit während der Suche nach einer Ausbildungsstelle keine finanziellen Leistungen erbringen kann ...

Senkung

Beitragssatzsenkung wahrscheinlich früher als geplant

Geht es nach den bisher vorliegenden Kalkulationen, können sich die Beitragszahler der Gesetzlichen Rentenversicherung vielleicht schon ab dem Jahr 2012 über einen sinkenden Beitragssatz mit einhergehenden geringeren Beiträgen freuen. Eventuell kann der aktuell gültige Beitragssatz von 19,9 Prozent ab dem 01.01.2012 auf 19,6 Prozent gesenkt werden. Allerdings konnten diese Spekulationen vom Sozialministerium aktuell noch nicht bestätigt ...

Fehlersuche

Arbeitnehmer erhalten für 2010 bis Ende April die Jahresmeldung

Alle Arbeitnehmer, die über den 31.12.2010 beschäftigt waren, erhalten von ihrem Arbeitgeber bis spätestens 30.04.2011 die Jahresmeldung für das Kalenderjahr 2010.

Inhalt dieser Jahresmeldung ist zum einen der Beschäftigungszeitraum für das Jahr 2010 (Beginn der Beschäftigung bzw. – wenn die Beschäftigung bereits vor dem 01.01.2010 begonnen wurde – der 01.01.2010) und das erzielte rentenversicherungspflichtige Arbeitsentgelt. Die ...

Schule und Studium

Rentenrechtliche Berücksichtigung von Schule und Studium

Eine Schulausbildung und ein Studium wurden rentenrechtlich schon immer bewertet. Zumeist galten die Schule und das Studium als Anrechnungszeiten, welche die spätere Rente erhöhten. Und zwar auch dann, wenn während dieser Zeiten keine Beiträge zur Gesetzlichen Rentenversicherung entrichtet wurden.

Im Jahr 1992 wurde die Berücksichtigung von einer Schulausbildung und einem Studium zum ersten Mal deutlich reduziert. Aktuell liegt die ...

Newsletter-Anmeldung