Qualität der ambulanten Pflege soll auch transparent dargestellt werden

Nachdem man ein System gefunden hat, mit dem die Qualität der Pflegeheime für Interessierte ab dem Jahr 2009 transparent dargestellt wird – s. Pflegeheime werden ab 2009 nach Schulnoten bewertet – wurde nun ein Weg gefunden, auch die Qualität in der ambulanten Pflege transparent zu machen.

Wie der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen in einer Pressemitteilung vom 18.12.2008 mitteilt, hat sich der Verband zusammen mit Vertretern der ambulanten Pflegedienste und dem Medizinischen Spitzenverband (MDS) geeinigt, wie die Qualität der ambulanten Pflege anschaulich dargestellt wird. Damit werden ab 2009 nicht nur die Pflegeheime, sondern auch die Pflegedienst hinsichtlich Qualitätsstandards geprüft.

Insgesamt erfolgt die Prüfung der Qualität anhand von 49 pflegerelevanten Kriterien, die in vier Bereiche untergliedert sind, nämlich in:

  • ärztlich verordnete pflegerische Leistungen,
  • pflegerische Leistungen,
  • Dienstleistung und Organisation und
  • Befragung der Kunden.

Die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen sollen öffentlich bekannt gemacht werden, wofür die Landesverbände der Pflegekassen zuständig sind. Die Interessierten – also die Pflegebedürftigen oder die Angehörigen – können sich die Ergebnisse der Qualitätsprüfung über das Internet oder direkt vom Pflegedienst besorgen. Um eine Vergleichbarkeit auf Landesebene zu erreichen, erfolgt die Bekanntmachung und Darstellung der Ergebnisse immer nach den gleichen Regeln.

Gegebenenfalls erfolgt noch eine Änderung des bisherigen Beschlusses. Zunächst werden noch Berufsverbände, Seniorenorganisationen und Verbraucherorganisationen angehört. Die Ergebnisse der Anhörungen können in die endgültige Qualitätsprüfung und -darstellung noch einfließen.

Wenn das Anhörungsverfahren beendet ist, werden die ambulanten Pflegedienste durch den Medizinischen Dienst geprüft. Wenn die Prüfung beendet ist, werden die Prüfergebnisse entsprechend veröffentlicht.

Durch das neue Verfahren werden schrittweise alle Pflegedienste in Deutschland geprüft und für die Interessierten öffentlich dargestellt.