Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Höhere Leistungen für vollstationäre Pflege ab 01.07.2008

Im Rahmen der Pflegereform (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz) werden die Leistungsbeträge der vollstationären Versorgung – wie auch das Pflegegeld und die ambulanten Pflegesachleistungsbeträge – erhöht.

Ist eine ambulante/häusliche und auch eine teilstationäre Pflege nicht möglich, haben Pflegebedürftige Anspruch auf eine vollstationäre Versorgung. Lesen Sie hierzu: Vollstationäre Pflege.

Änderungen ergeben sich in der vollstationären Pflege jedoch nur in der Pflegestufe III und der Pflegestufe III in Härtefällen. Die Leistungsbeträge in Pflegestufe I und Pflegestufe II werden nicht verändert. Daher gelten die aktuellen monatlichen Leistungsbeträge in

  • Pflegestufe I: 1.023,00 €
  • Pflegestufe II: 1.279,00 €

auch über den 01.07.2008 weiter.

Änderung ab 01.07.2008

Ab dem 01.07.2008 gelten folgende monatliche Leistungsbeträge für die vollstationäre Versorgung:

  • Pflegestufe III: 1.470,00 €
  • Pflegestufe III in Härtefällen: 1.750,00 €

Weitere Erhöhungen bereits beschlossen

Auch im Jahr 2010 und 2012 werden die Leistungsbeträge für die vollstationäre Pflege in Pflegestufe III und Pflegestufe III in Härtefällen nochmals erhöht. Danach werden

ab dem 01.01.2010 in

  • Pflegestufe III: 1.510,00 €
  • Pflegestufe III in Härtefällen: 1.825,00 € und

ab dem 01.01.2012 in

  • Pflegestufe III: 1.550,00 €
  • Pflegestufe III in Härtefällen: 1.918,00 €

geleistet.

Beratung und Vertretung durch Rentenberater

In allen Angelegenheiten der Gesetzlichen Pflegeversicherung – z. B. Durchsetzung der richtigen Pflegestufe in Widerspruchs- und Klageverfahren (Sozial- und Landessozialgerichte) – stehen gerichtlich zugelassene Rentenberater zur Verfügung.

Fragen bzw. mandatieren Sie HIER  die von den Versicherungsträgern unabhängigen Spezialisten.

Newsletter-Anmeldung