Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Kurzzeitpflege nun auch für behinderte Kinder
Pflege Kinder

Pflegereform erweitert Leistungsanspruch für behinderte Kinder

Behinderte Kinder konnten in der Vergangenheit keine Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Die üblichen Kurzzeitpflegeeinrichtungen und Pflegeheime konnten die Betreuung der behinderten und pflegebedürftigen Kinder nicht übernehmen, da die Einrichtungen hierfür nicht geeignet sind.

Im Rahmen der Reformierung der Pflegeversicherung zum 01.07.2008 hat der Gesetzgeber auf diesen Umstand reagiert und es ermöglicht, dass behinderte Kinder eine Kurzzeitpflege beanspruchen können.

Neuer Leistungsanspruch

Seit dem 01.07.2008 können pflegebedürftige Kinder unter 18 Jahren die Kurzzeitpflege auch dann in Anspruch nehmen, wenn diese in Einrichtungen durchgeführt wird, die von der ...

Pflege

Ausweitung des Leistungsanspruchs für Verhinderungspflege

Ist eine „ehrenamtliche“ Pflegeperson verhindert, einen Pflegebedürftigen zu pflegen, leistet die Gesetzliche Pflegeversicherung unter bestimmten Voraussetzungen Verhinderungspflege.

Durch die Pflegereform wurden zum 01.07.2008 Verbesserungen für die Inanspruchnahme der Verhinderungspflege durchgeführt.

Verkürzung der erforderlichen Pflegezeit

Bis zum 30.06.2008 war eine Voraussetzung für die Inanspruchnahme einer ...

Poolen Pflegeleistungen

Pflegebedürftige können jetzt Pflegesachleistung auch bündeln

Die Reform der Pflegeversicherung bringt neben höheren Leistungsbeträgen für die Pflegebedürftigen auch eine echte Neuheit – nämlich das Poolen von Pflegeleistungsansprüchen.

Leben mehrere Pflegebedürftige in räumlicher Nähe oder haben gar eine feste Wohngemeinschaft (zum Beispiel eine Senioren-WG), können diese die Pflegesachleistung / häusliche Krankenpflege gemeinsam in Anspruch nehmen. Dadurch „poolen“ sie also die ...

Pflegezeit

Pflegezeit für Angehörige wird eingeführt

Im Jahr 1995 wurde die Gesetzliche Pflegeversicherung als fünfter Zweig der Sozialversicherung eingeführt. Seitdem sind die Leistungen nahezu unverändert geblieben. So wurden die Leistungsbeträge weder an die wirtschaftliche Entwicklung angepasst, noch wurde den Veränderungen in der Gesellschaft Rechnung getragen.

Mit der ersten Reform der Pflegeversicherung werden zum 01.07.2008 die Beträge, die die Pflegekassen leisten können, erhöht. Lesen Sie ...

Pflegegeld

Pflegegeld wird ab 01.07.2008 erhöht

Pflegebedürftige haben ab dem 01.07.2008 einen höheren Anspruch auf das Pflegegeld. Durch die Pflegereform wird die Geldleistung der gesetzlichen Pflegekassen zum 01.07.2008 erstmals erhöht.

Einen Anspruch auf das Pflegegeld haben pflegebedürftige Versicherte, die von privat pflegenden Personen gepflegt werden. Dies können z. B. Nachbarn, Freunde oder Bekannte sein; am häufigsten sind es in der Praxis jedoch die Angehörigen.

Pflegegeld ist eine ...

Pflegeversicherung

Die Pflegestufe 0

Die Pflegestufe 0 liegt dann vor, wenn jemand bei der Pflege Unterstützung benötigt, jedoch nicht die Voraussetzungen erfüllt, um in Pflegestufe I eingestuft zu werden – s. hierzu Definition und Stufen der Pflegebedürftigkeit.

In die Pflegestufe 0 werden beispielsweise Personen eingestuft, die ausschließlich Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen.

Heimbewohner

Notwendige Hilfen für nicht pflegebedürftige Heimbewohner hat weiterhin der Sozialhilfeträger ...

Newsletter-Anmeldung