Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Minijobs immer beliebter

Dass die Minijobs immer beliebter werden, zeigt sich an der stetig wachsenden Anzahl. Wie die Minijobzentrale in einer Pressemitteilung vom 10.08.2007 mitteilte, waren Ende Juni 2007 in Deutschland fast 6,6 Millionen Menschen in den sogenannten Minijobs (400-Euro-Jobs) beschäftigt. Dies ist ein Zuwachs von 227.000 Beschäftigte im Vergleich zum Vorjahr.

Während sich im Vergleich zum Vorjahr die Anzahl der geringfügig Beschäftigten im gewerblichen Bereich nur geringfügig erhöhte (ca. 14.000 Beschäftigte bzw. 0,2 Prozentpunkte), ist der Zuwachs vor allem im Haushaltsbereich zu verzeichnen. Hier stieg die Zahl um mehr als 18.000 Beschäftigte bzw. fast 15 Prozentpunkte.

Die meisten Minijobber im Jahr 2004

Im Jahr 2004 wurden die meisten geringfügig Beschäftigten gemeldet. Hier zählte man fast sieben Millionen Minijobber. Diese Zahl wird voraussichtlich in Kürze wieder erreicht.

Bei Frauen sehr beliebt

Eine weitere Statistik zeigt, dass die Minijobs vor allem bei Frauen sehr beliebt sind. Von allen geringfügig Beschäftigten stellen Frauen mit 64 Prozent den größten Anteil. Nur 36 Prozent der Minijobber sind Männer.

Minijobs

Um einen Minijob handelt es sich, wenn das Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung monatlich 400,00 € nicht übersteigt. In diesen Fällen führt nur der Arbeitgeber Sozialversicherungsabgaben ab, nämlich 12% zur Gesetzlichen Krankenversicherung und 15% zur Gesetzlichen Rentenversicherung.

Dadurch, dass ausschließlich durch den Arbeitgeber zur Rentenversicherung pauschale Beiträge entrichtet werden, erhöht sich – wenn auch nur geringfügig – der spätere Rentenanspruch.

Durch Verzicht auf die Rentenversicherungsfreiheit eines Minijobs kann ein zusätzlicher Rentenanspruch aufgebaut werden. Welche Auswirkungen sich darauf ergeben, können Sie unter Rentenaufstockung für Minijobber günstiger nachlesen.

Newsletter-Anmeldung