Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Gesundheitskarte schon ab April 2008
Kartenterminal

Gesundheitskarte schon ab April 2008

Kommt die elektronische Gesundheitskarte nun schon im April 2008?

Eigentlich sollte die Gesundheitskarte, durch die die bisherige Krankenversichertenkarte abgelöst wird, schon im Januar 2006 eingeführt werden. Doch die Einführung hat auf sich warten lassen, nicht zuletzt wegen technischer Schwierigkeiten.

Doch nun soll nach den Plänen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) – welche am 06.10.2007 durch einen Ministeriumssprecher bestätigt wurden - die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (kurz: eGK) schon ab April 2008 erfolgen. Betroffen hiervon sind ca. 80 Millionen privat und gesetzlich Krankenversicherte.

Unterschiede zur bisherigen Krankenversichertenkarte

Die elektronische ...

Individuelle Gesundheits-Leistungen

Individuelle Gesundheits-Leistungen

Zur Früherkennung von Krankheiten übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für entsprechende Untersuchungen. So werden z. B. die Kosten für Gesundheitsuntersuchungen zur

  • Früherkennung von Krankheiten, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit und
  • Früherkennung von Krebserkrankungen

übernommen. Darüber hinaus gibt es die Kinder und Jugendgesundheitsuntersuchungen. Diese sollen die ...

Sehhilfe

Keine vollständige Kostenübernahme für Augenoperation in Spanien

Ein Versicherter hat keinen Anspruch auf vollständige Übernahme der Kosten gegenüber der Gesetzlichen Krankenversicherung bei einer Augenoperation, die in einer spanischen Privatklinik durchgeführt wurde. Dies hatte das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen mit Beschluss vom 13.08.2007 (Az. L 11 KR 14/07) entschieden.

Sachverhalt

Ein Versicherter machte in Spanien Urlaub und hat während dieses Aufenthaltes einen ...

Privatklinik

Privatklinik muss von Krankenkasse nicht gezahlt werden

Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen hat am 31.07.2007 entschieden (Az. L 11 KR 90/06), dass von einer Gesetzlichen Krankenkasse keine Kostenübernahme für eine Behandlung in einer Privatklinik erfolgen muss.

Detail

Eine Versicherte hat sich – ohne vorherige Absprache mit ihrer Krankenkasse – in einer Privatklinik wegen Rückenbeschwerden behandeln lassen. Nachdem die Krankenhausbehandlung abgeschlossen war, beantragte sie bei ...

Tabletten

Arzneimittel

Die Rabattverträge zwischen Krankenkassen und Pharmafirmen

Seit April 2007 haben die Krankenkassen die Möglichkeit, Rabattverträge mit Pharmafirmen abzuschließen. Hier sind die Krankenkasse aktiv geworden, was teilweise zur Konsequenz hat, dass die Versicherten ihr bisher verordnetes Original-Präparat nicht mehr erhalten. Teilweise kommt es auch vor, dass Versicherte immer wieder andere Arzneimittel verordnet bekommen. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.

Unterschiedliche ...

Straße

Keine Kostenübernahme für Fahrten zur ambulanten Substitutionstherapie

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 26.09.2006 (Az. B 1 KR 20/05 R) die Kostenübernahme für Fahrten zur ambulanten Substitutionstherapie durch die Krankenkasse abgelehnt.

Klagegegenstand

Eine Versicherte wollte, dass ihre Krankenkasse die Kosten für Fahrten zu einer ambulanten Behandlung übernimmt. Wegen einer Opiatabhängigkeit musste eine ambulante Substitutionstherapie durchgeführt werden, zu der die ...

Newsletter-Anmeldung