Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Hörscreening für Neugeborgene bald Kassenleistung
Neugeborgene

Gemeinsamer Bundesausschuss erweitert Leistungskatalog der GKV

Erst im Mai 2008 wurde eine zusätzliche Kinderuntersuchung, die so genannte „U7a“ seitens des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für die Aufnahme in den Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen – lesen Sie hierzu auch: Kinderuntersuchungen werden ausgeweitet. Nun gibt es die nächste erfreuliche Meldung für die Kinder!

Hörscreening

Ab dem 01.01.2009 soll die Früherkennung für Kinder auch eine Untersuchung zur Erkennung von Hörstörungen bei Neugeborenen enthalten, die dann von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird.

Anlass für den Beschluss vom 19.06.2008 des Gemeinsamen Bundesausschusses war, dass von tausend Kindern ein Kind mit ...

Augenuntersuchung

Vorerst keine Einführung eines Sehscreenings im Vorschulalter

In Deutschland leiden etwa 4 bis 5% aller Kinder im Vorschulalter an einer Sehschwäche. Meist entsteht diese Sehschwäche (Amblyopie) einseitig. In diesem Fall werden von beiden Augen unterschiedliche Bilder an das Gehirn gesendet, was z.B. beim Schielen der Fall ist.

Es wird daher seit längerem diskutiert, inwieweit ein zusätzlicher Sehtest im Rahmen der gesetzlichen Früherkennungsuntersuchungen (sogenannte U-Untersuchungen) ...

Rechtsprechung

Magenband-Operation keine Leistung der GKV

Eine Versicherte wollte von ihrer Krankenkasse, dass diese die Kosten für eine Magenband-Operation (Gastric-Banding-Operation) übernimmt. Der Leistungsantrag wurde damit begründet, dass sie über 126 Kilogramm wog und bereits zwei stationäre Rehabilitationsmaßnahmen in Anspruch nahm, die jedoch ohne Erfolg blieben.

Die Krankenkasse lehnte die Kostenübernahme für die Magenband-Operation ab, da laut einem Gutachten des Medizinischen Dienstes der ...

Ultraschall

G-BA erweitert Ultraschallvorsorge

Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen soll nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 13.03.2008 erweitert werden. So soll bei Mehrlingsschwangerschaften bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel – dem ersten Trimenon – per Ultraschalluntersuchung abgeklärt werden, ob die Versorgung der Feten über eine oder mehrere Plazentaanlagen (Chorionizität) erfolgt.

Durch die umfangreichere Ultraschalluntersuchung soll erreicht ...

Rettungshubschrauber

Krankenkasse muss Rettungshubschrauber bezahlen

In einem am 19.05.2008 veröffentlichten Urteil hat das Landessozialgericht Hessen (Az. L 1 KR 267/07) entschieden, dass eine Krankenkasse die Kosten eines Rettungshubschraubers auch dann zu übernehmen hat, wenn dieser nicht mehr benötigt wird, weil die Versicherte bereits verstorben ist.

Hintergrund

Die Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen auch die Kosten für einen Rettungshubschrauber, wenn eine schnellere Heranführung eines Notarztes an den ...

Blutzucker, Insulin

Minderjährige sollen weiterhin Insulinanaloga erhalten

Gesetzlich Krankenversicherte bis zum 18. Lebensjahr, die an Diabetes mellitus Typ I erkrankt sind, erhalten weiterhin Insulinanaloga zu Lasten ihrer Versicherung. Das hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) bestimmt. Damit müssen die Richtlinien, die die Leistungspflicht für Arzneimittel der Gesetzlichen Krankenkassen regeln, korrigiert werden.

Hintergrund

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am 21.02.2008 die neu gefasste ...

Newsletter-Anmeldung