Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

bezahlenFreiwillig krankenversicherte Rentner zahlen allgemeinen BeitragssatzDas Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat mit Urteil vom 11.05.2007 (Az. L 1 KR 99/07) entschieden, dass der Beitragssatz für freiwillig krankenversicherte Rentner nicht ermäßigt wird.GrundsätzlichesNach den gesetzlichen Vorschriften zahlen Versicherte einer Gesetzlichen Krankenkasse dann den allgemeinen Beitragssatz, wenn sie einen Krankengeldanspruch haben. Besteht kein Anspruch auf Krankengeld, ist der ermäßigte Beitragssatz maßgebend.Nach den gesetzlichen Neuregelung ab dem Jahr 2004 müssen jedoch auf freiwillig krankenversicherte Rentner – die keinen Anspruch auf Krankengeld mehr realisieren können ...

BeitragsrückständeBei Beitragsrückständen ruhen die LeistungenZahlten in der Gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig Versicherte in der Vergangenheit ihre Beiträge nicht, hat die Krankenkasse die Versicherung beendet. Eine Möglichkeit, diese wieder „aufleben“ zu lassen, bestand nicht. In der Folge konnte hier ein Krankenversicherungsschutz nicht mehr realisiert werden, da auch eine private Krankenversicherung wegen z. B. zu hohen Versicherungsrisikos keinen Versicherungsschutz mehr anbot.Kein Ausschluss, jedoch ruhen die LeistungenDurch die Gesundheitsreform, die unter anderem das Ziel verfolgte, dass jeder Einwohner in Deutschland einen Versicherungsschutz hat, wurde den gesetzlichen Krankenkassen die ...

Freiwillig KrankenversicherteGünstigere Beiträge für freiwillig VersicherteHauptberuflich Selbstständige können ab April 2007 ggf. geringere freiwillige Beiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung zahlenFür freiwillige Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung ist die Beitragsbemessung durch das Gesetz festgelegt. Durch gesetzliche Änderungen besteht jedoch die Möglichkeit – sofern die Krankenkasse davon durch Satzungsbestimmung Gebrauch macht – geringere Beiträge zu zahlen. Möglich wird dies, dass eine geringere Beitragsbemessung angesetzt werden kann.BeitragsbemessungDie Beiträge zur freiwilligen Versicherung errechnen sich, indem die Bemessungsgrundlage mit dem maßgebenden ...

Beitrag StudentenBeiträge für versicherungspflichtige Studentenab Wintersemester 2007/2008Für versicherungspflichtige Studenten beträgt der monatliche Beitrag für das Wintersemester 2007/2008 zurKrankenversicherung: 49,40 € und zurPflegeversicherung: 7,92 € (bzw. 9,09 € für Kinderlose *).Diese Beiträge gelten auch für versicherungspflichtige Praktikanten, zur Berufsausbildung Beschäftigte ohne Arbeitsentgelt und Auszubildende des zweiten Bildungswegs.Für versicherungspflichtige Stundenten und Praktikanten gilt als Beitragssatz 7/10 des durchschnittlichen allgemeinen Beitragssatzes der Krankenkassen, den das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) jeweils zum 1. Januar feststellt. Zugleich ist auch die Bemessungsgrundlage (derzeit 466,00 €) ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Finden Sie Selbsthilfegruppen oder tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe kostenlos ein!

Zur Übersicht »

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert