Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Festbeträge für Hörgeräte werden erhöht
Hörgeräte

Deutliche Erhöhung der Festbeträge für Hörgeräte

In Deutschland leiden etwa 14 Millionen Menschen an Schwerhörigkeit. Mehr als 500.000 Schwerhörige müssen jedes Jahr mit Hörhilfen versorgt werden. Für die Betroffenen ergeben sich ab November 2013 deutliche Leistungsverbesserungen. Die Festbeträge, welche die gesetzlichen Krankenkassen für die Versorgung mit Hörhilfen leisten, werden zum 01.11.2013 deutlich erhöht. Teilweise betragen die neuen Festbeträge im Vergleich zu den bisherigen Leistungsbeträgen nahezu das Doppelte.

Derzeit beträgt der Festbetrag etwa 421 Euro. Ab dem 01.11.2013 wird der Festbetrag auf rund 785 Euro (genau: 784,94 Euro) erhöht und damit im Vergleich zum bisherigen Leistungsbetrag nahezu verdoppelt. Neben diesem ...

Geld

Entlastung für Versicherte mit Beitragsschulden

Zum 01.08.2013 ist das Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung (kurz: KVBeitrSchG) in Kraft getreten. Dieses Gesetz soll einerseits die Versicherten entlasten, die mit ihren Beiträgen zur Krankenversicherung rückständig sind, andererseits die Möglichkeit für bislang Nicht-Versicherte eröffnen, in die Krankenversicherung ohne hohe Beitragsschulden zurückzukehren.

Der Spitzenverband Bund der ...

Laserepilationsbehandlung

LSG Niedersachsen-Bremen vom 17.10.2012, L 1 KR 443/11

Wer unter übermäßigem Haarwuchs leidet, kann diesen mit einer Laserepilation in den Griff bekommen. Betroffene sollten sich jedoch im Vorfeld bewusst sein, dass die gesetzlichen Krankenkassen hierfür die Kosten nicht übernehmen. Mit Urteil vom 17.10.2012, welches das Landessozialgericht Niedersachen-Bremen unter dem Aktenzeichen L 1 KR 443/11 gesprochen hat, wurde einer Versicherten die beantragte Laserepilationsbehandlung ...

Arzttermin

Gesetzesänderung wird angestrebt

Der Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung umfasst auch einen Anspruch auf Krankengeld. Das Krankengeld kann bei einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit geleistet werden. Im Regelfall wird das Krankengeld für Beschäftigte nach dem Ende der sechswöchigen Entgeltfortzahlung geleistet. Das Krankengeld beträgt 70 Prozent des bisherigen Brutto-Entgeltes, maximal 90 Prozent des Netto-Entgeltes.

Die Anspruchsvoraussetzungen werden allerdings so eng ...

Betreuungsgeld

Betreuungsgeld schließt Familienversicherung nicht aus

In der Gesetzlichen Krankenversicherung können unter bestimmten Voraussetzungen Familienangehörige familienversichert werden. Die Familienversicherung wird für Ehegatten und Kinder ohne zusätzlichen Beitrag durchgeführt. Eine Voraussetzung für das Bestehen einer Familienversicherung ist, dass der Familienangehörige über kein Gesamteinkommen verfügt, welches die Grenze von 385,00 Euro (gültiger Wert für das Jahr 2013) übersteigt. Sofern ein ...

Krebsregister

Datenerfassung zur Lebensrettung

Aktuell wird die Erfassung von Daten aus Datenschutzgründen kritisch beobachtet. Doch mit einer speziellen Datenerfassung soll nun Leben gerettet werden – mit der Datenerfassung im Krebsregister. Hierzu hat Mitte Juli 2013 Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in Regensburg den Startschuss gegeben. Der Startschuss für das Krebsregister gab neben dem Bundesgesundheitsminister auch die Deutsche Krebshilfe und weitere Fachverbände.

Mit dem Krebsregister und ...

Newsletter-Anmeldung