Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

 Sterbebegleitung besser honoriert
Hospizversorgung

Neues Hospiz- und Palliativgesetz vom Bundestag beschlossen

Sterbehilfe in geschäftsmäßigem Umfang ist in Zukunft strafbar

Bereits in ihrem Koalitionsvertrag hatten die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD den weiteren Ausbau der Palliativmedizin und auch die vermehrte Unterstützung von Hospizen festgelegt. So ist in dem zwischen den Parteien geschlossenen Koalitionsvertrag von November 2013 beschrieben, dass das Sterben in Würde zu einer humanen Gesellschaft gehört. Als Ziele in der aktuellen Legislaturperiode sind der Ausbau der Versorgung mit Palliativmedizin und die Unterstützung der Hospize genannt.

Mit der Verabschiedung des neuen Gesetzes zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland (Hospiz- und ...

Deutsche Gesetze

Entscheidungen des BSG zur Hilfsmittelversorgung durch die GKV

Ob ein Hilfsmittel durch die gesetzliche Krankenkasse zu übernehmen ist, entscheidet immer eine positive Bewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Das Bundessozialgericht hat in zwei aktuellen Fällen (Az. B 3 KR 5/14 R und B 3 KR 6/14 R) bestätigt, dass ein Anspruch auf Hilfsmittel im Rahmen einer ärztlichen Behandlung immer von einer unzweifelhaft zustimmenden Empfehlung dieser Behandlung durch den ...

Versorgungsstärkungsgesetz

Die Inhalte des Versorgungsstärkungsgesetzes

Am 11.06.2015 hat der Deutsche Bundestag das Versorgungsstärkungsgesetz („Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung“, kurz: GKV-VSG) beschlossen. Damit wird eines der wichtigsten gesundheitspolitischen Gesetzesvorhaben durch die Bundesregierung umgesetzt. Das Versorgungsstärkungsgesetz wird zum 01.08.2015 in Kraft treten.

Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz soll es zu einer höheren Qualität in der Versorgung und zu ...

Krankengeld

Versichertenfreundliche Änderungen beim Krankengeldanspruch ab 08/2015 und 01/2016

Das Versorgungsstärkungsgesetz, welches am 11.06.2015 durch den Deutschen Bundestag beschlossen wurde, bringt für die gesetzlich Krankenversicherten Erleichterungen beim Krankengeldanspruch. Durch das Gesetz wird es bereits ab 01.08.2015 zu großzügigeren Regelungen beim Entstehen des Krankengeldanspruchs und auch beim weiteren Nachweis einer bereits bestehenden Arbeitsunfähigkeit kommen. Ab Januar 2016 entfallen ...

Krankenhaus

Reformgesetz in Milliardenhöhe

Am 10.06.2015 hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf des Krankenhaus-Strukturgesetzes (Gesetz zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (kurz: KHSG) beschlossen. Die finanziellen Mittel für die Reformpunkte müssen überwiegend durch die gesetzlichen Krankenkassen aufgebracht werden; die Krankenkassen selbst gehen von einem Finanzvolumen im Umfang von sechs Milliarden Euro aus, weshalb mit Beitragssatzsteigerungen zu rechnen ...

Soziotherapie

Soziotherapie - Leistung für seelisch schwer kranke Menschen

Im Jahr 2000 wurde die „Soziotherapie“ in den Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Leistung für seelisch schwer kranke Menschen, die ihren Alltag nicht mehr selbst bewerkstelligen können.

Weshalb Soziotherapie?

Leiden Versicherte unter einer chronischen psychischen Erkrankung, wird im Regelfall zunächst eine stationäre Krankenhausbehandlung durchgeführt. Im Rahmen der ...

Newsletter-Anmeldung