Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Unterschiedliche Jahresarbeitsentgeltgrenzen
Pfeil

Unterschiedliche Jahresarbeitsentgeltgrenzen

Die allgemeine und die besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze

Arbeitnehmer, die ein hohes Arbeitsentgelt erzielen, sind in der Gesetzlichen Krankenversicherung unter bestimmten Voraussetzungen versicherungsfrei – s. auch: Eintritt von Versicherungsfreiheit bei Pflichtversicherten.

Durch gesetzliche Änderungen (BSSichG – Beitragssatzsicherungsgesetz) zum 01.01.2003 wurde der Eintritt von Versicherungsfreiheit und somit ein möglicher Wechsel von der Gesetzlichen in die Private Krankenversicherung erschwert.

Dies erfolgte dadurch, dass die bis dahin geltende Jahresarbeitsentgeltgrenze überproportional angehoben wurde.

Besondere Jahresarbeitsentegeltgrenze

Die „besondere“ ...

Elternteil

Ausschluss Familienversicherung wenn ein Elternteil nicht GKV-versichert ist

Ein Anspruch auf eine Familienversicherung besteht für Kinder dann nicht, wenn

  • der mit den Kindern verwandte Elternteil bzw. der Lebenspartner des Mitglieds nicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist,
  • ein Gesamteinkommen hat, das regelmäßig im Monat ein Zwölftel der Jahresarbeitsentgeltgrenze übersteigt und
  • das Gesamteinkommen (des nicht gesetzlich Krankenversicherten) regelmäßig höher ist als ...

Alleinerziehende

Kinder-Krankengeld für mehr als 10 Arbeitstage für faktisch Alleinerziehende

Versicherte haben Anspruch auf Kinder-Krankengeld, wenn es nach ärztlichem Zeugnis erforderlich ist, dass Versicherte zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege ihres versicherten und erkrankten Kindes der Arbeit fern bleiben müssen. Näheres hierzu können Sie unter Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes nachlesen.

Dauer des Anspruchs

Der Anspruch auf das Kinder-Krankengeld besteht für Versicherte grundsätzlich ...

Versicherungspflicht

Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, liegt für bestimmte Personenkreise Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung vor. Im Gegensatz zur Privaten Krankenversicherung kommt hier der Versicherungsschutz also nicht erst durch einen Vertrag zustande, sondern tritt Kraft Gesetzes ein.

Gesetzgeber bestimmt Versicherungspflicht

Im Gesundheitswesen entstehen hohe Kosten. Vor allem im Krankheitsfall ist der ...

Private Krankenversicherung

Unterschiede zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung

  • Versicherung kommt per Gesetz zustande.
  • Beiträge richten sich nach dem Einkommen, also der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Versicherten (Solidaritätsprinzip).
  • Familienangehörige können im Rahmen der Familienversicherung kostenlos mitversichert werden.
  • Mitglied ist während des Bezugs von Krankengeld, Mutterschaftsgeld und während Elternzeit beitragsfrei.
  • Gesetzliche ...

Tabletten

Arzneimittel

Die Rabattverträge zwischen Krankenkassen und Pharmafirmen

Seit April 2007 haben die Krankenkassen die Möglichkeit, Rabattverträge mit Pharmafirmen abzuschließen. Hier sind die Krankenkasse aktiv geworden, was teilweise zur Konsequenz hat, dass die Versicherten ihr bisher verordnetes Original-Präparat nicht mehr erhalten. Teilweise kommt es auch vor, dass Versicherte immer wieder andere Arzneimittel verordnet bekommen. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.

Unterschiedliche ...

Newsletter-Anmeldung