Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung

Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung 1 Monat 1 Tag her #5766

  • Matzeelias
  • Matzeeliass Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,
wir hatten DRV-Prüfung in unserer GmbH und müssen nun ein Schreiben bzw. einen Befreiungsantrag der damaligen gesetzlichen KV vorlegen, dass wir als Selbstständige zählen und eine Befreiung zur Sozialversicherung haben. Bei unseren gesetzl. KVs ist die Aufbewahrungsfirts 10 Jahre - bedeutet, dass wir hier keinen Erfolg haben. Wir suchen uns den "Wolf" ab und haben keine Ahnung wie solch ein Formular oder Schreiben der gesetzlichen KV aussehen soll, bzw. was der Inhalt sein muss. Es ist nun auch schon 15 Jahre her. Danke schon mal für die Hilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung 1 Monat 43 Minuten her #5768

  • Draceni
  • Dracenis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo Matzeelias es ist in der Tat so das die Aufbewahrungsfrist nach 10 Jahren abgelaufen ist ,das ist leider überall so ,je nach dem wann die Elektronische Umstellung war,könnten sie vielleicht mit viel glück dort noch etwas finden.
Rufen Sie einfach an und erklären Ihre Situation ,oft können die Mitarbeiter mit Rat wenigstens weiter helfen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung 4 Wochen 2 Tage her #5771

  • Cavaquinho
  • Cavaquinhos Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 59
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 9
Ich glaube nicht, dass das Schreiben der Krankenkasse eine bestimmt Form hatte. Ich gehe eher einmal davon aus, dass es sich um ein normales Briefpapier gehandelt hat, auf dem die Krankenkasse die individuelle Prüfung festgehalten und mitgeteilt/verbeschieden hat. Von daher würde ich nicht nach einer bestimmten Form bzw. einem bestimmten Aussehen der Mitteilung suchen.

Wenn die Krankenkasse nichts mehr vorliegen hat, dann bleibt aus meiner Sicht nur die Suche in Ihrer eigenen Firma.
Cavaquinho

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung 4 Wochen 1 Tag her #5772

  • Matzeelias
  • Matzeeliass Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Vielen Dank für die ersten Meldungen. Aber wie kann es sein, dass jede öffentliche Stelle eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren hat und ich als Privatperson muss nun diese Unterlagen nach über 20 Jahren parat und archiviert haben? Wie erwähnt wurde ich als selbstständiger anerkannt und nur dieser fehlende Brief der KV soll ausschlaggebend für einen Zweifel sein, bzw. bedeutet erhebliche Nachzahlungen? Auch auf eine Nachfrage bei der KV kam die Mitteilung "Aufbewahrungsfrist erloschen". Ich frage mich immer noch, wie solch ein Brief oder solch eine Bestätigung aussehen soll.....Sicherlich gab es mal einen Briefverkehr vor über 20 Jahren, es gab auch Telefonate - kann mich aber absolut nicht erinnern, außer dass ich als Selbstständiger anerkannt wurde. Aber wie erwähnt vor über 20 Jahren. Wäre toll, wenn ich so einen Brief mal sehen könnte :-(. Hat jemand so was vorliegen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Befreiungsantrag Kranken-/Sozialversicherung 4 Wochen 22 Minuten her #5775

  • Draceni
  • Dracenis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Meines Wissens nach ist das ein ganz stinknormaler Brief ,in dem eigentlich nur bestätigt wird das Sie ab dem Zeitpunkt X Selbstständig Kranken versichert sind .
Mehr ist das nicht .
Das Sie verpflichtet sind die Unterlagen im Gegensatz zur Krankenkasse doppelt so lang auf zu heben mag daran liegen ,das Sie nur Ihren einen Papierkram zusammenhalten müssen und nicht 100derte von Ordnern Archivieren müssen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung