Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Befristeter Job auch soz.vers.-pflichtig?

Befristeter Job auch soz.vers.-pflichtig? 2 Jahre 1 Monat her #3183

  • eazzytwix
  • eazzytwixs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
Hallo zusammen,

aktuell versuche ich verzweifelt meine komplexe Situation zu klären, komme aber hier im Forum und auch durch Nachfragen bei KV, AA etc. nicht weiter.

Die zentrale Frage dabei ist, ob ein auf 4 Wochen befristeter, nicht berufsmäßiger Job sozialversicherungspflichtig sein kann - oder wird er immer als kurzfristige Beschäftigung und somit nicht sozialversicherungspflichtig gewert?

Hintergrund: Mein Frau ist zur Zeit schwanger und hat Anspruch auf ALG I bis Ende 03/2016. Die Mutterschutzzeit beginnt aber erst Ende 04/2016. Sie wäre ab Anfang 04/2016 wieder freiwillig versichert, und somit würden von der KV für die gesamte 3 Jahre Elternzeit keine KV-Beiträge übernommen.

Daher planen wir durch eine Tätigkeit den ALG Anspruch zu unterbrechen und somit auf mindestens Ende 04/2016 zu verlängern. Die Mutterschutzzeit würde dann während des ALG I Anspruchs beginnen und die KV würde für die gesamte Elternzeit die Beiträge übernehmen. Dies ist unstrittig und geklärt.

Nach Auskunft der AA muss für die Unterbrechung eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit vorliegen. Ein Mini Job reicht hierfür nicht aus.

Jetzt haben wir ein Angebot für eine befristete Teilzeitarbeit von etwa 1 Monat über 450€. Meine Frage ist, ob eine solche befristete Arbeit sozialversicherungspflichtig sein kann, wenn wir dies so mit dem Arbeitgeber vereinbaren, oder ob sie ggf. rückwirkend als kurzfristige Beschäftigung gewertet würde, und somit nicht mehr sozialversicherungspflichtig wäre.

Eine nicht befristete Tätigkeit und spätere Kündigung wollen wir dem AG nicht zumuten, da meine Frau dann wegen ihrer Schwangerschaft quasi unkündbar wäre.

Herzlichen Dank für alle Antworten im Voraus !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Befristeter Job auch soz.vers.-pflichtig? 2 Jahre 1 Monat her #3184

  • Rothluebbers
  • Rothluebberss Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 17
  • Karma: 18
Hallo,

ein befrister Job bleibt bei einer Kurzfristigkeit nur dann sozialversicherungsfrei, wenn er nicht berufsmäßig ausgeübt wird. Ihre Frau will durch die Beschäftigung ihre Arbeitslosigkeit beenden. Damit handelt es sich aus meiner Sicht um Berufsmäßigkeit mit der Folge, daß dann auch sofort Versicherungspflicht eintritt. Allerdings muss dann das Arbeitsentgelt über 450 Euro/Monat liegen, da ansonsten eine Geringfügigkeit vorliegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Befristeter Job auch soz.vers.-pflichtig? 2 Jahre 1 Monat her #3185

  • Severin
  • Severins Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Das sehe ich genau so. Ein Empfänger von Arbeitslosengeld übt eine Beschäftigung immer berufsmäßig aus. Dies hat zur Folge, dass niemals eine kurzfristige Beschäftigung zustande kommt. Daher kann auch keine Versicherungsfreiheit aufgrund des Jobs eintreten. Von dem her ist das sicherlich ein gangbarer Weg, die Beschäftigung bei dem Arbeitgeber aufzunehmen, dass dann während des Mutterschutzes und danach ein Versicherungsschutz besteht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Befristeter Job auch soz.vers.-pflichtig? 11 Monate 6 Tage her #3405

  • olyy
  • olyys Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Karma: -1
Man muss doch immer versichert sein beim Job
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.066 Sekunden

forum

Login

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter