Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Nach Anschlussheilbehandlung nur 6 Stunden arbeitsfähig...und dann? 1 Monat 2 Wochen her #6309

  • Peter_M
  • Peter_Ms Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hallo,

wenn mir nach Durchführung einer Anschlussheilbehanldung bescheinigt wird, dass ich pro Tag nur 4 oder 6 Stunden arbeitsfähig bin, muss dass dann direkt bei Arbeitsantritt beim Arbeitgeber umgesetzt werden? Der wird möglicherweise total begeister sein...

- Oder gibt es da Umsetzungsfristen?
- Würde es in diesem Falle (automatisch) eine Erwerbsminderungsrente geben? Oder muss die erst beantragt werden?
- Was ist, wenn ich z.B. aus Sorge um meinen Arbeitsplatz trotzdem 100% arbeite?

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Viele Grüße,
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nach Anschlussheilbehandlung nur 6 Stunden arbeitsfähig...und dann? 1 Monat 2 Wochen her #6311

  • Heike123
  • Heike123s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 0
Hallo Peter M,

die Rentenversicherung erhält den Entlassungsbericht der Klinik und entscheidet dann wie es weitergeht. Der Antrag kann z.B. in einen EM Rentenantrag umgedeutet werden. In solchen Fällen werden die Versicherten von der Rentenversicherung angeschrieben. Mit diesem Schreiben teilt die RV auch gleich mit ab wann eine EM Rente möglich wäre. Ein Antrag ist dann formal zu stellen.
Meist wird auch der AG von der RV angeschrieben ob eine Teilzeitbeschäftigung im Betrieb möglich ist.
Es ist immer Ihre eigene Entscheidung ob Sie einen Rentenantrag stellen. Sie können auch Vollzeit weiterarbeiten aber man sollte immer an seine Gesundheit denken.
Je nachdem wie es Ihnen geht sind Sie vermutlich arbeitsunfähig entlassen worden und weiterhin krank geschrieben und beziehen Krankengeld.
Evtl. rufen Sie bei der RV an wie es für Sie weitergehen kann und was der aktuelle Stand ist. Die Sachbearbeiter der RV geben in solchen Fällen telefonisch bereits eine Prognose ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung

captcha