Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Freiwillige Beiträge 2 Wochen 6 Tage her #6116

  • Beba10061959
  • Beba10061959s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Ich bin am 10.06.1959 geboren worden.

Aufgrund meine Erwerbsunfähigkeit habe keine Zahlungen an die Rentenversicherung tätigen können.(5 Monate wurden von der ARGE eingezahlt) Ich habe gelesen, dass es möglich ist für 60 Monate freiwillig Beiträge einzuzahlen, damit ein Anspruch auf gesetzliche Rente ensteht.(Letztes Jahr betrug diese Zahlung 85,05 € monatlich oder 5103 € für 60 Monate)
Was ist der Mindestbetrag der bezahlt werden muss. Kann dieser in mehreren Raten oder auch in einem Stück eingezahlt werden?
Wie hoch wäre mein Rentenanspruch (60 Monate Mindestbeitrag von 85,05 €)?
Habe ich auch einen Anspruch auf Mutterrente? Mein Sohn ist 1981 in Bosnien geboren (wir haben bis 1995 in Bosnien gelebt), er lebt und arbeitet in Deutschland.
Da 5 Monate eingezahlt wurden, muss ich dann nur noch 55 Monatsbeiträgen einzahlen?

Ich hoffe Sie können mir eine oder mehrere Antworten auf meine Fragen geben?

Mit freundlichen Grüßen

Begaeta Besirevic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Freiwillige Beiträge 2 Wochen 4 Tage her #6120

  • lindenmeyer
  • lindenmeyers Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo

Nachzahlen ist ab einem bestimmten Alter nur für das letzte Jahr, anfangs des laufenden Jahres möglich.
Um für 2019 den Mindestbeitrag nachzahlen zu können, müsste nach meinem Kenntnisstand der Antrag im Januar 2020 gestellt worden sein. Und dann kann man sich freiwillig mit Mindestbeitrag rentenversichern bis die 60 Monate voll sind. Alledings zählen zu den 60 Monaten auch die Kindererziehungszeiten, abhängig davon, wann die Kinder geboren wurden.
Die Deutsche Renten-Versicherung bietet diesbezüglich eine persönliche Beratung an, oder man lässt sich als Mitglied beim VdK beraten. Die stellen auch dann die entsprechenden Anträge.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung