Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Rentenversicherung bei ALG 1, Sperrzeit bzw. Krankheit über 6 Wochen

Rentenversicherung bei ALG 1, Sperrzeit bzw. Krankheit über 6 Wochen 4 Monate 2 Wochen her #6062

  • Hera
  • Heras Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Ich bin 62 Jahre, habe noch 2 Jahre bis zur vorgezogenen Regelaltersrente und habe gesundheitsbedingt gekündigt. Ich weiss nicht, ob ich gesundheitsbedingt eine neue Arbeit aufnehmen kann bzw. wieder längerfristig krank sein werde. Mir geht es nur darum, dass weiterhin in die Rentenversicherung eingezahlt wird, damit ich nicht erst mit 66 Rente beziehen kann. Wird bei einer zu erwartenden Sperrzeit vom Arbeitsamt Beiträge neben der Krankenversicherung auch Rentenversicherungsbeiträge gezahlt? Wenn ich als arbeitslos gemeldet länger als 6 Wochen krank bin, zahlt dann die Krankenversicherung auch Rentenversicherungsbeiträge?
Hera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rentenversicherung bei ALG 1, Sperrzeit bzw. Krankheit über 6 Wochen 3 Monate 2 Wochen her #6071

  • Rothluebbers
  • Rothluebberss Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 124
  • Karma: 18
  • Dank erhalten: 17
Bei einer Sperrzeit zahlt m. W. das Arbeitsamt keine Rentenversicherungsbeiträge, sondern erst dann wenn es zum tatsächlichen Leistungsbezug kommt. Bei der Krankenversicherung sieht es etwas anders aus. Da hat man im ersten Monat einen nachgehenden Leistungsanspruch, danach setzt die Sperrzeit-KV ein (da wird während der Sperrzeit unterstellt, dass man Arbeitslosengeld bezieht, so dass auch der Krankenversicherungsschutz gegeben ist).

Wenn Sie länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind, zahlt die Krankenkasse das Krankengeld und zahlt hieraus dann auch Beiträge zur Rentenversicherung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rentenversicherung bei ALG 1, Sperrzeit bzw. Krankheit über 6 Wochen 2 Monate 2 Wochen her #6076

  • Hera
  • Heras Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Danke, die Antwort war hilfreich. Zusätzlich habe ich noch einen Minijob mit Rentenversicherung. Aber bei Krankheit über 6 Wochen werden hier ja auch keine Beiträge an die RV mehr gezahlt. Von der Rentenversicherung habe ich nun erfahren, dass bei Krankheit über 6 Wochen nicht entscheidend sei, ob tatsächlich Rentenbeiträge gezahlt werden, sondern ob noch ein Arbeitsverhältnis besteht. Dieses besteht ja für den Minijob weiter. So gäbe es (wahrscheinlich) keine Probleme mit der vorgezogenen Regelaltersrente. RV-Zahlungen während der Arbeitslosigkeit erhöhen wohl die Entgeltpunkte, zählen aber nicht als Zeiten für die vorgezogene Regelaltersrente. Meine gesundheitliche Situation hat sich zum Glück verbessert, so dass ich jetzt nicht mehr davon ausgehen muss, dass ich langfristig krank bleibe. Eventuelle Sperrzeiten vom Arbeitsamt kann ich dann wohl gelassener entgegen sehen. Demnächst werde ich sehen, wie das Arbeitsamt auf meinen Arbeitslosenantrag entschieden hat. Somit ist meine Frage beantwortet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.101 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung