Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 4 Tage her #5651

  • Wichteline
  • Wichtelines Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
ich könnte im März 2021 die "Rente mit 63" in Anspruch nehmen (für mich: 63 Jahre u. 10 Mon.).
Ich würde aber gerne 10 Monate früher in Rente gehen, also mit genau 63.
Meine Frage:
Gilt die "Rente mit 63" auch für diesen Fall? Oder würde die Rentenversicherung dann 65 Jahre zugrunde legen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn das jemand aus dem Forum beantworten könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 4 Tage her #5652

  • Wichteline
  • Wichtelines Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
... habe mich nicht ganz klar ausgedrückt - also, ich würde gerne für die 10 Monate eine Ausgleichszahlung leisten - sofern es tatsächlich nur für 10 Monate wäre - oder gilt dann die Regelaltersgrenze für besonders langjährig Versicherte (65 Jahre)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 4 Tage her #5653

  • Rothluebbers
  • Rothluebberss Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Karma: 18
  • Dank erhalten: 17
Die Rente mit 63 kann immer ab dem vollendeten 63. Lebensjahr in Anspruch genommen werden. Nur die Abschläge sind dann vom jeweiligen Geburtsjahrgang abhängig.

Sie können die Sonderzahlungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen entweder voll leisten, können aber auch nur einen Teil der Abschläge durch Sonderzahlungen leisten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 4 Tage her #5654

  • Wichteline
  • Wichtelines Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Lieber Rothluebbers,
vielen Dank für die Rückmeldung!
Ich habe gestern noch ein wenig recherchiert und stieß dabei auf der HP der Deutschen Rentenversicherung auf folgenden Satz:
"Die Altersrente für besonders langjährig Versicherte kann nicht vorzeitig in Anspruch genommen werden – auch nicht mit Abschlägen. "
Das hieße doch, dass, wenn ich mit genau 63 Jahren in Rente gehen will, die "Rente mit 63" für mich hinfällig wäre - oder ich müsste Abschläge für 2 Jahre hinnehmen bzw. durch eine Sonderzahlung ausgleichen (und nicht nur für 10 Monate), da dann die Regelaltersgrenze von 65 gelten würde ... oder sehe ich das falsch? 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 3 Tage her #5655

  • Rothluebbers
  • Rothluebberss Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Karma: 18
  • Dank erhalten: 17
Das sind zwei verschiedene Renten. Das eine ist die Altersrente für besonders langjährig Versicherte. Diese Rente kann nur ohne Abschläge in Anspruch genommen werden, wenn die Wartezeit von 45 Jahren erfüllt wird. Die mögliche Inanspruchnahme hängt vom Geburtsjahr ab (liegt derzeit zwischen dem 63. und 65. Lebensjahr.

Das andere ist die Altersrente für langjährig Versicherte. Diese Rente erforderte eine Wartezeit von 35 Jahren und kann (mit Abschlägen) bereits mit dem vollendeten 63. Lebensjahr in Anspruch genommen werden. Diese Abschläge können dann durch Sonderzahlungen ausgeglichen werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sonderzahlung zum Ausgleich von Rentenabschlägen 1 Woche 3 Tage her #5656

  • Wichteline
  • Wichtelines Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Wäre ja auch zu schön gewesen - also müsste ich ca. 35 Monate Abschläge ausgleichen - und nicht nur 10 ... 
Dann muss ich wohl oder übel noch die knapp 2 Jahre durchhalten ... :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung