Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: EU-Rente und Pflege-/Pflegegeld von Angehöriger

EU-Rente und Pflege-/Pflegegeld von Angehöriger 9 Monate 1 Woche her #5434

  • fritzf
  • fritzfs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Guten Tag,
von der Pflegeversicherung wurde mir heute die Einstufung Pflegegrad 2 für meine Mutter bestätigt. Nun soll ich als Pflegeperson allerlei Formulare ausfüllen.
Beziehe seit 1998 volle EU-Rente und habe noch nie etwas hinzuverdient. Bis 450 EUR wäre dies wohl ohne Abschläge zur EU-Rente möglich.
Bei Pflegetätigkeit will die Pflegeversicherung anscheinend für mich Rentenbeiträge abführen.

Im Internet steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums:
"Die Pflegekasse zahlt Rentenversicherungsbeiträge zwischen 105,15 und 556,33 Euro monatlich (Werte 2017 – alte Bundesländer) beziehungsweise zwischen 94,01 und 497,42 Euro monatlich (Werte 2017 – neue Bundesländer). Die Pflegepersonen werden so gestellt, als würden sie ein Arbeitsentgelt zwischen 562,28 und 2.975,00 Euro monatlich (Werte 2017 – alte Bundesländer) beziehungsweise zwischen 502,74 und 2.660,00 Euro monatlich (Werte 2017 – neue Bundesländer) erhalten."

Nun zur eigentlichen Frage:
Wenn die Pflegeversicherung ein "fiktives Arbeitseinkommen" von mindestens 562,28 EUR unterstellt und dies an die Deutsche Rentenversicherung meldet, dann bekomme ich nach meinem Verständnis Probleme mit meiner EU-Rente, zwar ist der Pflegeaufwand weniger als 3 Stunden täglich, allerdings ist die 450 EUR-Grenze überschritten.
Da meine EU-Rente wesentlich hoeher ist als die 316 EUR Pflegegeld, müsste ich doch den ganzen Antrag zurückziehen und alles wieder rückgängig machen, sonst kriege ich die EU-Rente gestrichen?
Kann mir da jemand eine Auskunft geben, was passiert, wenn die Pflegeversicherung die ganzen Formulare an die Rentenversicherung weitergibt?
Kann die Rentenversicherung auf die Idee kommen die EU-Rente deswegen entfallen zu lassen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EU-Rente und Pflege-/Pflegegeld von Angehöriger 9 Monate 5 Tage her #5435

  • Rentenfux
  • Rentenfuxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 203
  • Karma: 33
  • Dank erhalten: 51
Nein, eine Pflegetätigkeit gefährdet nicht Ihre EU-Rente. Es handelt sich bei den von Ihnen genannten Beträge auch um keinen Hinzuverdient, sondern lediglich um die Bemessungsgrundlage aus der die Pflegekasse die Rentenversicherungsbeiträge für Sie entrichtet.

Rentenversicherungspflichtig sind Sie, wenn Sie mindestens 10 Std. wöchentlich, verteilt auf mindestens zwei Wochentage eine ehrenamtliche Pflege ausüben.

Sie müssen also aufgrund der Pflegetätigkeit keine Sorge haben, dass die EU-Rente entzogen wird!
Rentenfux

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

EU-Rente und Pflege-/Pflegegeld von Angehöriger 9 Monate 4 Tage her #5437

  • Doris-S
  • Doris-Ss Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Hallo,
schauen Sie einmal in Ihren Rentenbescheid. Ich habe gerade einmal in dem nachgelesen, der mir vorliegt. Das steht konkret, daß das Pflegegeld nicht als Hinzuverdienst zählt. Ich bin mir jetzt allerdings nicht sicher, ob das Pflegegeld mit den Rentenbeiträge zu tun hat??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.111 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung