Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte 7 Jahre 10 Stunden her #1691

  • Anneliese
  • Annelieses Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Ein Hallo an die Spezialisten zum Thema Pfelge!

Ich pflege meinen Vater und habe deshalb immer wieder konkrete Fragen zum Thema Pflege. Habe natürlich auch schon von den Pfleegestützpunkten gehört und hoffe mir von dieser Einrichutng Hilfe in meiner Situarion. Aber nun meine Frage: Kann man von Fflegestützpunkten wirklich Unterstürtzng erwarten oder sind diese von der sie unterstürzenden Pflegekasse beeinflusst und beraten in deren Sinne? :( Ich habe in meiner Situation ja schon oft an der falschen Stelle nachgefragt.

Danke für Ihre Antwort!

Anneliese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Anneliese.

Aw: Pflegestützpunkte 6 Jahre 11 Monate her #1697

  • Professor-X
  • Professor-Xs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 84
  • Karma: 18
  • Dank erhalten: 20
Hallo Anneliese,

Pflegestützpunkte sind auf jeden Fall die richtige Adresse, wenn es um die Beratung rund um die Pflege geht. Hier sitzen Spezialisten, die sowohl von den Pflegekassen als auch von der Kommune kommen. Die Beratung erfolgt hier absolut neutral.

Allerdings müssen die Pflegekassen auch ihre eigenen Pflegeberater haben, die kompetent und neutral beraten. Wenn man also nicht unbedingt in einen Pflegestützpunkt gehen möchte, kann man auch bei der Pfelgekasse anrufen und es kommt ein kompetenter Berater ins Haus.

Grüße,
Professor
Professor-X

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Pflegestützpunkte 6 Jahre 11 Monate her #1701

  • wolablio
  • wolablios Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 38
  • Karma: 2
  • Dank erhalten: 3
Ich würde die Pflegeberatung durch hauseigene Pflegeberater bevorzugen. Denn nur bei diesen ist tatsächliche eine Begehung der Häuslichekit möglich. DIe kann durch den Mitarbeiter des Pflegestützpunktes nicht erfolgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Pflegestützpunkte 6 Jahre 11 Monate her #1715

  • lovve
  • lovves Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 0
Bringt das so viel, wenn die Beratung im Haus selber statt findet? Welche Vorteile hat die Begutachtung vor Ort?

So ganz kann ich die Argumentation nicht nachvollziehen.

Lass mich aber gerne überzeugen! ;-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Pflegestützpunkte 6 Jahre 11 Monate her #1716

  • Pincho58
  • Pincho58s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 14
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 4
Hallo lovve,

einen ganz entscheidenden Vorteil sehe ich, wenn die Beratung im eigenen Haus stattfindet, dass hier die Wohnumgebung vom Pflegeberater genau betrachtet werden und in die Beratungsansätze mit einbezogen werden kann. Hier können dann ggf. konkrete Hinweis zu beispielsweise wohnumfeldverbessernde Maßnahmen gegeben werden, die die Pflegekassen ja auch bezuschussen.

Findet die Pflegebeatung irgendwo ander statt, ist dies nicht möglich. Außerdem finde ich es leichter, wenn nur eine Person (also der Pflegeberater) die Fahrt hat, als wenn "reisen" müssen. Ist man in der eigenen Häuslichkeit, können alle (also Pflegebedürftige und Pflegepersonen) an dem Gespräch problemlos teilnehmen.

Viele Grüße
Pincho58

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden
forum

Newsletter-Anmeldung