Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Unfallversicherungsschutz bei SchülernAuch Schüler und Studenten gesetzlich unfallversichertErleidet ein Arbeitnehmer während seiner Arbeit einen Unfall, handelt es sich dabei grundsätzlich um einen Arbeitsunfall, für dessen Folgen die Gesetzliche Unfallversicherung aufkommt. Was viele allerdings nicht wissen ist, dass auch Schüler und Studenten gesetzlich unfallversichert sind.Passiert im Sportunterricht oder im Pausenhof ein Unfall oder ereignet sich beispielsweise auf dem Weg zur und von der Schule ein Unfall, kommt für dessen Folgen die Gesetzliche Unfallversicherung auf. Die Beiträge hierfür werden aus Steuermitteln finanziert.Der UnfallversicherungsschutzDer Unfallversicherungsschutz erstreckt sich auf alle Kinder und Jugendlichen, die Kindergärten ...

Unfallversicherungsschutz auf Reise für PflegepersonenPflegepersonen sind auf Weg der Hin- und Rückreise unfallversichertPflegepersonen, die eine Pflegeperson im Sinne der Sozialen Pflegeversicherung ehrenamtlich pflegen, genießen einen Sozialversicherungsschutz. So sind die Pflegepersonen beispielsweise rentenversichert, wenn sie die Pflege mindestens 14 Stunden wöchentlich ausüben und keine Erwerbstätigkeit oder selbstständige Tätigkeit im Umfang von mehr als 30 Stunden wöchentlich ausüben.Während der Pflegetätigkeit besteht auch ein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Ereignet sich während der Pflege also ein Unfall, handelt es sich um einen sogenannten Arbeitsunfall, für den der gesetzliche Unfallversicherungsträger mit Leistungen aufkommt. Gleiches gilt auch für die Wege zum bzw ...

Anzahl der Arbeitsunfälle gesunkenBeschäftigte erleiden weniger ArbeitsunfälleGute Nachrichten kommen in diesen Tagen aus dem Bereich der Gesetzlichen Unfallversicherung. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) teilte am 23.07.2012 mit, dass im vergangenen Jahr "nur" 2,5 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsunfall erlitten haben. Dies bedeutet einen Rückgang von sechs Prozent. In einer Anzahl ausgedrückt bedeutet dies, dass es zuletzt 35.000 weniger Arbeitsunfälle gegeben hat - und das trotz einer breiteren Beschäftigungslage. Insgesamt wurden im letzten Jahr 1,1 Millionen Arbeitsunfälle gemeldet.Obwohl die Anzahl der Arbeitsunfälle zurückgegangen ist, sind die Ausgaben auf ein Rekordhoch gestiegen. Insgesamt gaben die Berufsgenossenschaften und ...

Meniskusschaden von Müllwerker ist BerufskrankheitMüllwerker sind besonderen Kniebelastungen ausgesetztMüllwerker haben identische Kniebelastungen wie Hochleistungssportler. Diesen Vergleich haben die Richter des Hessischen Landessozialgerichts gezogen, als sie über die Berufung eines Versicherten entscheiden mussten, weil die Berufsgenossenschaft bei ihm das Vorliegen einer Berufskrankheit verneint hat. Der Klage- bzw. Berufungsfall wurde vom 9. Senat des Hessischen Landessozialgerichts mit Urteil, welches unter dem Aktenzeichen L 9 U 211/09 gesprochen wurde, beendet.Verdrehtrauma des KniegelenkesDer Mann, der den sozialgerichtlichen Klageweg beschritt, war seit 1993 bereits als Müllwerker bei einem privaten Müllentsorgungsunternehmen tätig. Während seiner beruflichen Tätigkeit ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert