Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

SteuernFür Standardrentner fallen jetzt Steuern anSeit dem Jahr 2005 ist die Besteuerung der Altersbezüge im Rahmen des Alterseinkünftegesetzes eingeführt worden. Der Besteuerungsanteil lag im Jahr 2005 bei 50 Prozent und wird seitdem jährlich um zwei Prozent angehoben, sodass aktuell – im Jahr 2014 – ein Besteuerungsanteil von 68 Prozent gilt. Ab dem Jahr 2021 wird der Besteuerungsanteil „nur“ noch um ein Prozent jährlich angehoben; ab dem Jahr 2040 gilt dann ein voller, 100prozentiger Besteuerungsanteil.Durch die jährliche Anhebung des zu versteuernden Anteils der Alterseinkünfte wird der Anteil der nicht zu versteuernden Rente immer geringer.Das Bundesfinanzministerium hat nun darauf hingewiesen, dass Rentner mit einem Rentenbeginn im ...

Rente EhepaarDie betriebliche Altersvorsorge ist eine Möglichkeit, um mit relativ geringem finanziellem Einsatz für das Alter vorzusorgen. Zugleich nutzt so mancher Arbeitnehmer gerne die Möglichkeit, dem Fiskus ein Schnippchen zu schlagen. Tatsächlich ist es allerdings so, dass die Betriebsrente nicht immer die vorteilhafteste Variante ist. Manchmal überwiegen die negativen Aspekte die Vorzüge der Altersvorsorge.Im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge haben Arbeitnehmer die Qual der Wahl – gleich fünf Durchführungswege stehen zur Auswahl. Bei den Deutschen ist der Durchführungsweg der Direktversicherung am beliebtesten. 2012 gab es in Deutschland 7,41 Millionen bestehende Verträge (detaillierte Informationen dazu beim GDV). Noch 1974 waren es ...

RentenänderungenDiese Änderungen sieht der Koalitionsvertrag bei der Rente vorSeit den frühen Morgenstunden des 27.11.2013 ist der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD unter Dach und Fach. Ein wesentlicher Baustein betrifft auch die Rentenangelegenheiten. Fest steht, dass in Sachen „Rente“ jede Partei einerseits viele Vorstellungen durchsetzen konnte, allerdings auch für die Vorhaben des Koalitionspartners Zugeständnisse gegeben werden mussten.Diese Änderungen sieht der Koalitionsvertrag vor und sollen in der aktuellen Legislaturperiode umgesetzt werden:Rente für langjährig VersicherteNach den aktuellen gesetzlichen Regelungen können besonders langjährig Versicherte mit dem vollendeten 65. Lebensjahr abschlagsfrei in Rente gehen, wenn 45 ...

Regierung schwarz-rotWelche Rentenänderung die neue Regierung bringen könnteDie Pläne der neuen Regierungspartner von SPD und Union hinsichtlich der Alterssicherung liegen eng beieinander.Die Unionsparteien und die SPD befinden sich derzeit in Koalitionsverhandlungen. Endgültige Entscheidungen sind aber noch nicht getroffen und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, damit erneut eine große Koalition nach den Jahren 1966 bis 1969 und 2005 bis 2009 ihre Arbeit aufnehmen kann. Im gesamten Wahlkampf hatten sich beide Lager unter anderem eine Rentenreform bzw. die zukünftige Alterssicherungspolitik auf die Fahnen geschrieben. Trotz geringer Differenzen bei der Rentenregelung mit 67 sind die Parteien hinsichtlich der besseren Absicherung von ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert