Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

RentnerHöhere Hinzuverdienstgrenzen für AltersfrührentnerEine positive Nachricht gibt es für alle Altersrentner, die vor Erreichen ihrer individuellen Regelaltersgrenze noch etwas hinzuverdienen möchten. Bislang lag die rentenunschädliche Hinzuverdienstgrenze bei 400,00 Euro monatlich. Dadurch, dass ab Januar 2013 die Minijobgrenze auf 450,00 Euro angehoben wird, können auch Altersfrührentner ab dem Jahr 2013 450,00 Euro monatlich hinzuverdienen, ohne dass es zu einer Rentenkürzung kommt.RegelaltersgrenzeUm Altersfrührentner handelt es sich, wenn ein Rentner eine Altersrente vor Erreichen der Regelaltersgrenze bezieht. Die Regelaltersgrenze lag bislang beim vollendeten 65. Lebensjahr. Seit dem ...

RentenbescheidNettorente verringert sich ab Januar 2013Ab Januar 2013 wird sich zwar nicht die Brutto-Rente ändern, dennoch erhalten Rentner ab dem neuen Jahr eine geringere Rente überwiesen. Dies liegt an der Erhöhung des Beitragssatzes zur Sozialen Pflegeversicherung. Aufgrund des Pflege-Neuausrichtungsgesetztes, welche erweiterte und erhöhte Leistungen vor allem für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz vorsieht, wurde der Beitragssatz um 0,1 Prozentpunkte angehoben. Dies schlägt sich auf die Rentenzahlungen nieder.HintergrundRentner müssen den Beitrag zur Sozialen Pflegeversicherung vollständig alleine aufbringen. Anders als beim Beitrag zur Krankenversicherung beteiligt sich die Rentenkasse ...

Hinzuverdienstgrenze 2013Höhere Hinzuverdienstgrenze für Altersfrüh- und EM-RentnerAb dem 01.01.2013 wird die Minijobgrenze von bisher 400,00 Euro auf 450,00 Euro angehoben. Das heißt, dass Beschäftigte mit einem monatlichen Verdienst bis zu 450,00 Euro - mit Ausnahme der Gesetzlichen Rentenversicherung – sozialversicherungsfrei sind. In diesem Zuge wurde auch für die Zeit ab Januar 2013 die Hinzuverdienstgrenze für Altersfrührentner und Erwerbsminderungsrentner auf 450,00 Euro angehoben und damit beide Grenzen, die Minijobgrenze und die Hinzuverdienstgrenze, harmonisiert.Über die Anhebung der Minijob- und Hinzuverdienstgrenze dürften sich viele Versicherte freuen. Dadurch ist ein höherer Verdienst ...

SparschweinWieder wurden Renten falsch berechnetIm aktuellen Tätigkeitsbericht des Bundesversicherungsamts (BVA) für das Jahr 2011 werden wieder Falschberechnungen bei den Rentenversicherungsträgern bemängelt. Speziell geht es hier um Rentenbescheide der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Im Rahmen der Aufsichtsprüfungen wurde festgestellt, dass bei den Hinterbliebenenrenten die Kinderzuschläge nicht oder nur unzureichend berücksichtigt wurden. Ein weiterer Punkt, der in der Rentenberechnung bemängelt wurde, ist die teilweise falsche Berücksichtigung von Berufsausbildungszeiten.Die fehlerhaften Rentenbescheide wurden zwar zwischenzeitlich ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert