Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

RentenversicherungskontoVersicherte sind angehalten, Rentenkonto zu klärenAb einem Alter von 27 Jahren erhält jeder gesetzlich Rentenversicherte vom Rentenversicherungsträger eine Renteninformation. Mit dieser Information teilt die Rentenkasse den aktuellen Stand des Versicherungskontos mit. Später wird dabei auch ein Auszug mit den bisher gespeicherten Versichertenzeiten beigefügt. Dieser Auszug ist enorm wichtig und sollte umgehend geprüft werden.Meist findet die Information gerade bei jüngeren Versicherten nicht die nötige Aufmerksamkeit, da die spätere Rente noch so weit entfernt scheint. Doch eine Klärung des Versicherungskonto sollte nicht auf die lange Bank geschoben werden. Registrierte Rentenberater raten dringend, das Rentenversicherungskonto auf ...

VersicherungsfreiheitEintragung in Handelsregister war am 06.11.2003 erforderlichIm Jahr 2003 wurden viele Aktiengesellschaften (AG) mit dem Ziel gegründet, die gesetzliche Rentenversicherung als Beschäftigter umgehen konnten. Nach der damaligen Rechtslage war dies auch tatsächlich so, dass ein Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft generell Rentenversicherungsfrei war. Dies galt auch dann, wenn noch eine grundsätzlich versicherungspflichtige Beschäftigung ausgeübt wurde.Der Gesetzgeber reagierte damals auf den Umstand, dass viele durch Gründung einer Aktiengesellschaft – meist zur Verwaltung des eigenen Vermögens – die Rentenversicherungspflicht umgehen wollten. Durch die Änderung der ...

Rentenbeitrag steigendDrastische Steigerung der Beiträge zur Rentenversicherung errechnetDie Nachricht aus dem Bundesarbeitsministerium, dass auch im Falle einer negativen Lohnentwicklung die Renten nicht gekürzt werden, wurde von den derzeit etwa 20 Millionen Rentnern äußerst positiv aufgenommen. Anlass hierzu haben verschiedene Medienberichte gegeben, die Hochrechnungen bezogen, die besagten, dass aufgrund der derzeitigen Wirtschaftskrise in den nächsten Jahren auch eine Rentenkürzung eintreten kann. Mittlerweile hat der Bundestag mit der so genannten Rentengarantieklausel das mögliche Horrorszenario „Rentenkürzung“ gesetzlich ausgeschlossen.Doch die Rentengarantieklausel hat auch ihre Schattenseiten. So haben verschieden Rentenexperten von einer ...

Jahresmeldung prüfenJahresmeldung für 2008 auf Richtigkeit überprüfenBis spätestens 30.04.2009 müssen die Arbeitgeber für ihre Arbeitnehmer eine Jahresmeldung für das Jahr 2008 abgeben. Damit wird der Verdienst – das rentenversicherungspflichte Arbeitsentgelt – vom 01.01.2008 bzw. vom Beginn des Beschäftigungsverhältnisses bis zum 31.12.2008 dem Rentenversicherungsträger übermittelt. Dies erfolgt über die so genannte Jahresmeldung. Von der Jahresmeldung erhalten die Arbeitnehmer eine Kopie vom Arbeitgeber ausgehändigt.Das rentenversicherungspflichtige Arbeitsentgelt, welches der Arbeitgeber dem Rentenversicherungsträger meldet, wird im Rentenkonto abgespeichert und hieraus ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert