Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

GutachterBegriff der Pflegebedürftigkeit wird neu definiertDerzeit plant die Bundesregierung, dass der Begriff der Pflegebedürftigkeit neu definiert wird. Hierzu liegt bereits ein Gutachten vor, welches vom Pflegebeirat der Bundesregierung ausgearbeitet wurde. Wird der Vorschlag des Gutachtens umgesetzt, bedeutet dies, dass künftig mehr Versicherte einen Leistungsanspruch gegenüber der Gesetzlichen Pflegeversicherung realisieren können. So können künftig auch geistig oder körperlich Behinderte oder Demenzkranke als pflegebedürftig angesehen werden.Minutensummierung wird ad acta gelegtNach den derzeitigen gesetzlichen Regelungen, liegt Pflegebedürftigkeit dann vor, wenn im Bereich der Grundpflege und im Bereich der hauswirtschaftlichen ...

PflegebedürftigeÄnderung bei der Beurteilung der Pflegebedürftigkeit geplantUm Leistungen aus der Gesetzlichen Pflegeversicherung zu erhalten, muss ein bestimmter Hilfebedarf im Bereich der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung gegeben sein. Je nach erforderlichem Pflegebedarf werden die Versicherten seit Einführung der Pflegeversicherung im Jahr 1995 einer von drei Pflegestufen zugeordnet. Geht es jedoch nach den derzeitigen Vorstellungen des Gesetzgebers, wird sich bei der Beurteilung, ob Pflegebedürftigkeit vorliegt oder nicht, demnächst einiges ändern.Nochmalige Reform der PflegeversicherungDie letzte Reform der Pflegeversicherung trat zum 01.07.2008 in Kraft. Inhalt dieser Reform waren einige ...

Ambulante PflegeQualität der ambulanten Pflege soll auch transparent dargestellt werdenNachdem man ein System gefunden hat, mit dem die Qualität der Pflegeheime für Interessierte ab dem Jahr 2009 transparent dargestellt wird – s. Pflegeheime werden ab 2009 nach Schulnoten bewertet – wurde nun ein Weg gefunden, auch die Qualität in der ambulanten Pflege transparent zu machen.Wie der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen in einer Pressemitteilung vom 18.12.2008 mitteilt, hat sich der Verband zusammen mit Vertretern der ambulanten Pflegedienste und dem Medizinischen Spitzenverband (MDS) geeinigt, wie die Qualität der ambulanten Pflege anschaulich dargestellt wird. Damit werden ab 2009 nicht nur die Pflegeheime, sondern auch die Pflegedienst ...

Pflege-ZusatzleistungenAuf Zusatzleistungen für Demenzkranke hat ein Drittel der Pflegebedürftigen AnspruchNach den Auswertungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) in Bayern hat rund ein Drittel der Pflegebedürftigen einen Anspruch auf die zusätzlichen Betreuungsleistungen für Demenzkranke. Wie der MDK Bayern in seiner Pressemitteilung vom 21.11.2008 mitteilt, wurden im dritten Quartal diesen Jahres alle 35.000 Pflegeanträge ausgewertet. 12.000 Menschen haben demnach einen Anspruch auf die Zusatzleistungen, die seit der zum 01.07.20008 in Kraft getretenen Pflegereform erheblich verbessert wurden.Die verbesserten ZusatzleistungenSeit dem 01.07.2008 können Pflegebedürftige zusätzliche ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert