Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Europäische Krankenversichertenkarte gilt nun auch in Kroatien

Bei einem vorübergehenden Aufenthalt in Kroatien mussten gesetzlich Krankenversicherte ihren Versicherungsschutz über einen speziellen Berechtigungsschein (HR/D111) nachweisen. Durch Vorlage dieses Berechtigungsscheins konnten sofort notwendige Sachleistungen zu Lasten der Krankenversicherung in Anspruch genommen werden. Seit dem 15.06.2009 gibt es hier eine Erleichterung.

Seit dem 15.06.2009 gilt eine zwischenstaatliche Vereinbarung mit Kroatien, die als neuen Berechtigungsausweis die Europäische Krankenversichertenkarte – die sogenannte European Health Insurance Card, kurz: EHIC – vorsieht. Das bedeutet, dass alle nach Kroatien Reisenden sich keinen speziellen Berechtigungsschein mehr ausstellen lassen müssen. Teilweise wird die EHIC auf der Rückseite der deutschen Krankenversichertenkarte mit abgedruckt. Ist dies nicht der Fall, muss man bei der zuständigen Krankenkasse eine EHIC anfordern, die dann für mehrere Länder Gültigkeit hat.

KroatienBerechtigungsscheine

Die bereits ausgestellten Berechtigungsscheine HR/D111 gelten noch bis einschließlich 31.12.2009 weiter.

Im Leistungsfall wird die EHIC direkt dem Leitungserbringer vorgelegt, der dann die Kosten entsprechend abrechnen kann. Eine vorherige Verauslagung der Kosten ist im Regelfall nicht erforderlich. In der Praxis kommt es allerdings vor, dass die Leistungserbringer im Ausland die Kosten direkt vom Patienten/Versicherten verlangen. In diesem Fall kommt eine Kostenerstattung seitens der deutschen Gesetzlichen Krankenversicherung bis zu einem bestimmten Umfang zum Tragen. Es ist hier allerdings empfehlenswert, eine zusätzliche private Auslands-Krankenversicherung abzuschließen, die die Kosten übernimmt, die die deutsche Krankenversicherung nicht abdeckt.

Weitere Artikel zum Thema:
Internet-Linkempfehlung:

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Finden Sie Selbsthilfegruppen oder tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe kostenlos ein!

Zur Übersicht »

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert