Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Kein Sozialausgleich 2012Krankenkassen-Zusatzbeitrag im Jahr 2012 bei 0,00 EuroDer Beitragssatz der Gesetzlichen Krankenversicherung beträgt seit dem Jahr 2011 bundeseinheitlich 15,5 Prozentpunkte. Reichen einer Krankenkasse diese finanziellen Mittel, welche über den einheitlichen Beitragssatz über den Gesundheitsfonds zugeordnet werden nicht aus, muss diese Krankenkasse Zusatzbeiträge erheben. Ebenfalls seit dem Jahr 2011 ist ein sogenannter Sozialausgleich eingeführt worden. Dieser Sozialausgleich hat die Aufgabe, Versicherte vor einer finanziellen Überlastung zu schützen, die bei einer Krankenkasse versichert sind, die Zusatzbeiträge erhebt. Näheres hierzu können Sie unter: Zusatzbeiträge und ...

Abgabetermin BeitragsnachweisdatensatzAbgabe- und Fälligkeitstermine Beitragsnachweis und SV-Beiträge 2012Bereits seit dem Jahr 2008 wurden die Abgabetermine der Beitragsnachweise bzw. Beitragsnachweisdatensätze vereinheitlicht. Die Verpflichtung der Arbeitgeber, an die zuständige Einzugsstelle – der Krankenkasse, bei der der Arbeitnehmer versichert ist – einen Beitragsnachweis per Datenübertragung zu übermitteln, ergibt sich aus § 28f Abs. 3 SGB IV.Der Beitragsnachweisdatensatz muss spätestens zwei Arbeitstage vor dem Tag der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge eingegangen sein. Sollte der Beitragsnachweisdatensatz nicht rechtzeitig der Einzugsstelle vorliegen, kann diese das beitragspflichtige Arbeitsentgelt schätzen. Die Schätzung hat dann solange Gültigkeit, bis ...

StudiengangAb 2012 besteht immer SozialversicherungspflichtDas Thema „Sozialversicherungspflicht von Studenten dualer Studiengänge“ beschäftigt schon seit längerer Zeit die Sozialversicherungsträger und die Sozialgerichtsbarkeit. Doch nun stellt der Gesetzgeber die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung in den gesetzlichen Vorschriften klar. Ab Januar 2012 wird durch das“ Vierte Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IV) und anderer Gesetze“ eine Sozialversicherungspflicht aller Studenten dualer Studiengänge bestehen.HintergrundIm Rahmen von einem dualen Studium wird die Theorie an einer Hochschule vermittelt. Diese Theorievermittlung wird mit einer entsprechenden Praxis in einem Unternehmen kombiniert. Die Unternehmen ...

FamilieBundesverfassungsgericht: Kein Anspruch auf FamilienversicherungEhegatten und Kinder haben, sofern sie in der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht selbst versichert sind, grundsätzlich einen Anspruch auf eine kostenlose Familienversicherung. Der Gesetzgeber schließt allerdings mit der Vorschrift des § 10 Abs. 3 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB V) Kinder aus der Familienversicherung aus, wenn der mit den Kindern verwandte Ehegatte nicht als Mitglied der Gesetzlichen Krankenversicherung angehört, sein Gesamteinkommen ein Zwölftel der Jahresarbeitsentgeltgrenze übersteigt und zugleich höher ist als das Gesamteinkommen des Mitglieds. Mit dieser Regelung möchte der Gesetzgeber die ...

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Finden Sie Selbsthilfegruppen oder tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe kostenlos ein!

Zur Übersicht »

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert