Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Perücke MännerUrteil des Bundessozialgerichts vom 22.04.2015 (Az. B 3 KR 3/14 R)Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz hat mit Urteil vom 05.04.2007 (Az. L 5 KR 151/06) entschieden, dass eine Perücke für Männer nicht in die Leistungspflicht der Gesetzlichen Krankenversicherung fällt.Im konkreten Fall hatte ein Versicherter, der 1963 geboren wurde, geklagt. Seit seiner Kindheit leidet er an einem völligen Haarverlust. Die Versorgung wurde durch die Krankenkasse mit der Begründung abgelehnt, dass eine „Haarersatz-Langzeitversorgung“ nur für Frauen, Kinder und Jugendliche in Betracht kommt. Daraufhin entgegnete der Kläger, dass unter anderem ein Verstoß gegen den Verfassungsgrundsatz des ...

Risikogebiete ZeckenGefahr durch ZeckenDie Erkrankungsgefahr, durch Zeckenstiche zu erkranken und sich mit demFSME-Virus (Frühsommermeningoencephalitis) oderBorreliose-Bakteriumzu infizieren ist im Jahr 2007 besonders hoch. Aufgrund des milden und relativ kurzen Winters haben die Blutsauger überlebt. Neben FSME und Borreliose gibt noch über 50 weitere Krankheiten, die weltweit von Zecken übertragen werden können. Die meisten sind aber sehr selten. Ein Beispiel ist die Babesiose, auch als Hundemalaria bekannt.RisikogebieteDie Risiko- und Hochrisikogebiete sind durch die STIKO beim Robert-Koch-Institut festgelegt. Ob auch Sie in einem Risikogebiet wohnen, können Sie der beigefügten Karte der Risikogebiete entnehmen:Stand: Mai 2012Vorbeugen gegen FSME ...

Beitrag StudentenBeiträge für versicherungspflichtige Studentenab Wintersemester 2007/2008Für versicherungspflichtige Studenten beträgt der monatliche Beitrag für das Wintersemester 2007/2008 zurKrankenversicherung: 49,40 € und zurPflegeversicherung: 7,92 € (bzw. 9,09 € für Kinderlose *).Diese Beiträge gelten auch für versicherungspflichtige Praktikanten, zur Berufsausbildung Beschäftigte ohne Arbeitsentgelt und Auszubildende des zweiten Bildungswegs.Für versicherungspflichtige Stundenten und Praktikanten gilt als Beitragssatz 7/10 des durchschnittlichen allgemeinen Beitragssatzes der Krankenkassen, den das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) jeweils zum 1. Januar feststellt. Zugleich ist auch die Bemessungsgrundlage (derzeit 466,00 €) ...

ImpfungSchutzimpfungen sind Pflichtleistung der Gesetzlichen KrankenkassenDass Schutzimpfungen einen enormen Nutzen haben und ein wichtiger Baustein in der Prävention sind, hat der Gesetzgeber erkannt und durch gesetzliche Änderungen (§ 20d SGB V) ab 01.04.2007 zu Pflichtleistungen der Gesetzlichen Krankenkassen gemacht.Nach den bisherigen Regelungen konnten die Krankenkassen Schutzimpfungen übernehmen. Da es sich allerdings hier nur um "Kann-Leistungen" handelte, kam es teilweise zu unterschiedlichen Leistungen der Krankenkassen, was eine hohe Impfbeteiligung behinderte. Durch die Verankerung von Schutzimpfungen - den wichtigsten und wirkungsvollsten Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge - als Pflichtleistung wird ...

Unterkategorien

Die für den Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung registrierten Rentenberater beraten in diesem Sozialversicherungszweig ihre Mandanten unabhängig von den Krankenkassen. Hier können Sie allgemeine fachliche Informationen – vom Leistungs- bis zum Versicherungsrecht – nachlesen und sich darüber informieren, wie Rentenberater Sie beraten und vertreten können.

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Finden Sie Selbsthilfegruppen oder tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe kostenlos ein!

Zur Übersicht »

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert