Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Bauchaortenaneurysmen
Ultraschalluntersuchung für Männer ab 65 zahlt künftig die KasseDer Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 20. Oktober 2016 in Berlin beschlossen, dass gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen haben. Der G-BA bereitet derzeit eine begleitende Versicherteninformation vor, die eine notwendige ärztliche Beratung zu dieser Früherkennungsuntersuchung unterstützen soll.Krankhafte Erweiterungen der Bauchschlagader nennt man Bauchaortenaneurysma. Sie erzeugen bei den betroffenen Patienten normalerweise keinerlei Schmerzen oder Beschwerden, können aber sehr gefährlich sein da sie je nach Durchmesser und Größe reißen und ...

Datensatz
Mitteilungsmanagement (MiMa) zum 01.01.2017 eingeführtZum 01.01.2017 wurde bei den Krankenkassen das Mitteilungsmanagement (kurz: MiMa) eingeführt, welches das bisherige Umschlagsverfahren ersetzt. Ziel des Mitteilungsmanagements ist die Einhaltung des Datenschutzes, wenn für die Leistungsbeurteilung für den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) ärztliche Unterlagen angefordert werden müssen.HintergrundKrankenkassen benötigen für die Entscheidung in Leistungsanträgen oftmals auch medizinische Auskünfte. Diese werden beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung eingeholt. Teilweise besteht auch eine gesetzliche Verpflichtung, dass der MDK die medizinische Notwendigkeit einer Leistung bestätigen muss. Daher werden die ...

Arzt
Genehmigungsverfahren von langfristigem HeilmittelbedarfZum 01.01.2017 wurde das Genehmigungsverfahren für einen langfristigen Heilmittelbedarf vereinfacht. Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung können damit zügiger und unbürokratischer mit Heilmitteln versorgt werden, wenn diese bereits über eine Zeitspanne von einem Jahr aufgrund einer schweren Schädigung, Behinderung oder chronischen Krankheit benötigt wurden.Die Vereinfachungen kommen Versicherten zugute, die einen langfristigen Bedarf an Heilmittelversorgung haben. Dies ist dann der Fall, wenn das Heilmittel fortlaufend und über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr erforderlich ist.Zu den Heilmitteln, welche der Leistungskatalog der Gesetzlichen ...

Pflegereform
Pflegestärkungsgesetz II bringt auch Änderungen bei KrankenversicherungZum 01.01.2017 kommt es in der Sozialen Pflegeversicherung zu grundlegenden Änderungen. Durch das Zweite Pflegestärkungsgesetz (kurz: PSG II) wird der Begriff der Pflegebedürftigkeit völlig neu definiert. Es steht ab dem Jahr 2017 für die Beurteilung der Pflegebedürftigkeit nicht mehr der Hilfebedarf, sondern der Grad der Selbstständigkeit im Vordergrund. Im Rahmen der Pflegereform wurden die bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade abgelöst.Bei der Beurteilung von einigen Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung wurde bislang auf das Bestehen einer Pflegestufe abgestellt. Da es ab Januar 2017 keine Pflegestufen mehr gibt, musste es zu ...

Unterkategorien

Die für den Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung registrierten Rentenberater beraten in diesem Sozialversicherungszweig ihre Mandanten unabhängig von den Krankenkassen. Hier können Sie allgemeine fachliche Informationen – vom Leistungs- bis zum Versicherungsrecht – nachlesen und sich darüber informieren, wie Rentenberater Sie beraten und vertreten können.

forum

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Finden Sie Selbsthilfegruppen oder tragen Sie Ihre Selbsthilfegruppe kostenlos ein!

Zur Übersicht »

Kontaktaufnahme für eine Beratung

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?Kontakt mit Rentenberatung aufnehmenKontakt mit Rentenberatung aufnehmen
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rentenberater Helmut Göpfert