Logo Rentenberatung Aktuell

Registrierte Rentenberater
Gesetzliche Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: EM-Rente mit Berufsschutz und Teilhabe am Arbeitsl

EM-Rente mit Berufsschutz und Teilhabe am Arbeitsl 1 Jahr 1 Monat her #3301

  • Susanne_
  • Susanne_s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
:( :( :(
Muss ich in Wiederspruch gehen?
Ich habe Bescheid bekommen das ich die Teilnahme am Arbeitsleben genehmigt bekommen habe.
Anfang des Jahres habe ich einen Antrag auf eine ½ EM-Rente mit Berufsschutz (vor 1961 geb.) gestellt. Seit drei Jahren bin ich Arbeitslos ,1 Jahr davon Arbeitslos II ohne Leistungsbezug. Vor meiner Arbeitslosigkeit habe ich 20 Jahre in einer Vollzeitarbeit in einer Leitungsfunktion (für 60 MA) gearbeitet.
In meiner Arbeitslosigkeit habe ich die Erfahrung gemacht,
• das in Maßnahmen( Bildungsträger) ,
• oder mein Fallmanager
• oder zugeschickte Stellenangebote vom AA
immer Druck aufgebaut wird, dass ich eine ungelernte Tätigkeit ergreifen soll, dies belastet mich.
Jetzt frage ich mich, was kommt wieder auf mich zu! Ihr seht ich habe kein Vertrauen mehr!
Habt Ihr Ähnliche Erfahrungen gemacht und was gibt es an Informationen dazu.
Im Voraus Dankeschön-
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

EM-Rente mit Berufsschutz und Teilhabe am Arbeitsl 1 Jahr 4 Wochen her #3304

  • Quenge777
  • Quenge777s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 4
  • Karma: 1
Ich denke das hat damit zu tun, dass immer erst die Rehamaßnahmen oder die Maßnahmen zur Teilhabe im ersten Schritt zu prüfen sind, bevor eine Erwersminderungsrente bewilligt wird. Erst wenn diese Maßnahmen nicht zielführend waren, wird die Rente geprüft.

Ich weiß, dass solche Anträge auf Erwerbsminderungsrente ziemlich langwierig und nervenaufreibend sein können, vor allem wenn die Bürokratie blüht. Ich würde mich aber einmal erkundigen, ob solche Umschulungen nicht negativ ausgelegt werden können. Damit kann man nämlich seinen Berufsschutz vernichten, vor allem wenn man einmal solche Leitungsfunktion für 60 MA hatte.
Quenge777
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cavaquinho, Susanne_

EM-Rente mit Berufsschutz und Teilhabe am Arbeitsl 1 Jahr 4 Wochen her #3306

  • Cavaquinho
  • Cavaquinhos Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 9
  • Karma: 7
Wenn man sich umschulen lässt, dann gibt man seinen Berufsschutz auf. Da schließe ich mich Quenge777 an. Ich weiß nur nicht genau ob das auch dann zählt, wenn man die Umschulung aus gesundheitlichen Gründen machen muss und dies auch nachweisen kann. Hier sollte doch der Berufsschutz erhalten bleiben, oder?
Cavaquinho
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Susanne_
Ladezeit der Seite: 0.066 Sekunden

forum

Login

Kontakt

Kontakt aufnehmen mit Rentenberater Helmut Göpfert

Rentenberater
Helmut Göpfert

Bergstraße 18
D-90614 Ammerdorf

Tel.: 09127-90 41 85
Fax: 09127-90 41 86

Zum Kontaktformular »

Newsletter